Ein Jahr voller Literatur.

literaturkalender_gesamtIn einer Wohnung voller Bücher dürfen natürlich auch Literaturkalender nicht fehlen. Jeden Morgen wartet ein Autor auf mich und erfreut mich mit seiner Geschichte oder einem seiner Werke. Ob mich die Kalender nun mit einem schönen Foto umgarnen oder mit einem Zitat – in jedem Fall schätze ich ihre Anwesenheit. Oft mache ich sogar erstaunliche Entdeckungen, erfahre von Büchern und Autoren, die mir bis dahin unbekannt waren. So gesehen sind Literaturkalender nicht nur bibliophile Augenschmeichler, sie sind auch kleine Wissensspender und eine sprudelnde Inspirationsquelle. Weil sie mich derartig beglücken, möchte ich Ihnen endlich mal einen gebührenden Raum auf meinem Blog geben. Das Angebot ist riesig, gefühlt könnte man mit ihnen ein Fußballfeld füllen. Ich habe mich nun entschieden, euch heute eine Auswahl mit meinen Herzenslieblingen zu präsentieren. Weiterlesen

Neue Lieblinge im Taschenformat!

img_5379Als ich kürzlich im Laden Taschenbücher auspackte und auf die Tische verräumte, fielen mir auf einmal eine Handvoll Lieblinge in die Hände, die vom Hardcover ins Taschenbuch gewechselt haben. Das Wiedersehen war beglückend, ja, ein wahres Freudenfest. Und da kam mir in den Sinn, dass ich meine Rubrik Lieblinge im Taschenformat in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe. So freue ich mich ganz besonders, euch sechs druckfrische Taschenbücher zu zeigen. Weiterlesen

Happy Birthday, lieber Tomi Ungerer!

tomi_ungerer_alle

Lieber Tomi Ungerer,

eigentlich wollte ich am Sonntagmorgen auf der Couch Ingwer-Zitronen-Wasser schlürfend lesen. Stattdessen schreibe ich einen Geburtstagsbeitrag für Sie. Geplant war nur ein Post auf Facebook, aber als ich vorhin im Bett lag, dachte ich: Das ist zu wenig! Wie soll ich in so wenigen Worten meine Glückwünsche und Hochachtung an Sie ausformulieren? Außerdem sollen möglichst viele Menschen wissen, was der 28. November 2016 für ein besonderer Montag ist. Das wird mit dem Algorithmus von Facebook etwas schwierig. Zumal ja nicht alle meine Leser dort angemeldet sind. Deshalb verkünde ich hier voller Sonnenscheinfreude: Tomi Ungerer hat Geburtstag und wird heute bewundernswerte 85 Jahre! Die Klappentexterin verneigt sich vor dem Künstler und wünscht von Herzen alles Gute! Lieber Herr Ungerer, Sie sind eine wahre Bereicherung für Groß und Klein und machen aus Regentagen bunte Konfettitage. Ihr Witz, Ihre Ironie und Ihre Phantasie sind herrlich erfrischend und wunderbar beglückend.

Weiterlesen

Talking about Connie Palmen mit masuko13.

connie_palmen_du_sagst_esTed Hughes lebt, und wie! Nach 35 Jahren hat er den Mantel des Schweigens abgestreift, und allein die Zauberkraft der Literatur hat dies ermöglicht. Für einige Tage schreite ich an Ted Hughes’ Seite und lausche seiner Lebens- und Liebesgeschichte. Ich erfahre, was es bedeutet, Schriftsteller zu sein und eine Liebe zu erleben, die betört und gleichermaßen schmerzt. Connie Palmen hat dem Autor und Ehemann von Sylvia Plath in ihrem Roman »Du sagst es« eine Stimme gegeben. Aber das Buch ist viel mehr als nur eine Stimme, es gräbt sich bis in die hintersten Kammern deines Herzens. So bin ich nach der Lektüre erschüttert, traurig, fasziniert und beeindruckt zugleich. Am Ende durchfährt mich eine wohlige Melancholie, und ich versuche, sie in Worte zu fassen. Ich weiß gar nicht, wohin mit all meinen Gedanken und hab schnell gespürt, dass ich nicht allein für mich eine Rezension schreiben kann. Dafür ist die Geschichte des berühmten Schriftstellerpaars zu bewegend, und das Schicksal von Ted Hughes wiegt zu schwer. Eine Schwester im Geiste muss her! Und so unterhalte ich mich mit masuko13 über das Buch und die Autorin.

Weiterlesen

Talking about Niederlande & Flandern mit lustauflesen.de.

flandern_holland_4Vor über vier Wochen tummelten sich tausende Bücherfreunde in Frankfurt auf der Buchmesse. Ich war ebenfalls mittendrin und natürlich sehr, sehr glücklich. Heute nun möchte ich diese schöne Zeit aufleben lassen, indem ich nochmals den Fokus auf die beiden diesjährigen Gastländer richte. Mein Bloggerkollege, Jochen Kienbaum, von lustauflesen.de habe ich mir dazu als Gast auf meine Blogcouch geholt. Er konnte im September eine Pressereise nach Flandern und den Niederlanden antreten. Zurück in Berlin  hatte er im Koffer nicht nur jede Menge Bücher, sondern auch spannende Erlebnisse und Entdeckungen, über die ich mehr erfahren wollte. So führt Jochen meine Interviewreihe »Talking about Niederlande & Flandern« fort. Vor ihm hatte ich bereits den Verleger Daniel Beskos vom mairisch Verlag und Jörg Sundermeier, Verleger des Verbrecher Verlags und Vorstandsmitglied der Kurt-Wolff-Stiftung, bei mir im Gespräch.

Weiterlesen

Kriminell gut: Ein Roman mit Mörder.

bogmail_roman_mit_moerderFür gewöhnlich lest ihr auf meinem Blog Buchbesprechungen über zeitgenössische Literatur. Manchmal findet sich hier auch ein Kinderbuch oder ein Klassiker. Doch Krimis kommen so gut wie kaum vor. Aber heute mache ich eine Ausnahme. Und das aus zwei Gründen. Zum einen habe ich eine kleine Krimi-Sensation gelesen, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk eignet. Ja, bald ist es wieder soweit. Zum anderen hat mir das kürzlich im Steidl Verlag erschienene Buch, »Bogmail. Roman mit Mörder«, wieder einmal vor Augen geführt, weshalb ich die Welt der Indiebooks so schätze.

Weiterlesen

Wie viele Wörter braucht man für Sehnsüchte?

In Gedenken an einen großen Poeten und Sänger. Hier noch einmal eine frühe Rezension der Klappentexterin.

Klappentexterin

Wenig, wenn ich mir Leonard Cohens „Buch der Sehnsüchte“ genau betrachte. Der Sänger schreibt in einer eigenen poetischen Sprache über Liebe, Träume, Sehnsüchte, aber auch über Wut und Schmerz. Über allem weht ein feiner fernöstlicher Hauch, wohl auch deshalb, weil die Arbeiten größtenteils während eines Aufenthalts in einem zen-buddhistischen Kloster entstanden sind. Die Gedichte haben eine moderne Form und erzählen sensibel kleine Geschichten aus dem Leben eines Mannes, der einiges erlebt hat und trotzdem nicht satt ist. Ältere Männer haben ebenfalls einiges zu verdauen. Das sagt mir der Sänger mit seinem Werk. Er schreibt über Frauen, nach deren Nähe er sich sehnt, über eigene Kollisionen, die er reflektiert oder über Träume, denen er nachhängt.

Manche Gedichte sind zart wie junge Blütenblätter, andere fühlen sich hart an und wieder andere treiben die Schamesröte ins Gesicht, weil sie so offen sind. Hier und da tauchen längere Stücke auf, kleine Fragmente, die keine…

Ursprünglichen Post anzeigen 107 weitere Wörter

Flandern und die Niederlande: Eine literarische Entdeckung.

img_5183-2

Während momentan zahlreiche Bücherfreunde nach Frankfurt zur Buchmesse pilgern, möchte ich allen Daheimgebliebenen mit meinem heutigen Bücherspezial die Buchmesse nach Hause bringen. In diesem Beitrag findet ihr Rezensionen über Bücher aus den Niederlanden und Flandern. Dieses Mal nicht von mir verfasst, sondern von Bloggerkollegen. Wer darüber hinaus auf die beiden Gastländer neugierig geworden ist, kann im Netz hier, da und dort in Ruhe stöbern. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und Inspirieren!

Weiterlesen

Talking about Niederlande & Flandern mit Jörg Sundermeier.

autorenfoto_jo%cc%88rg_sundermeier_copyright_nane_diehl_klFoto: © Nane Diehl

Heute begrüße ich Jörg Sundermeier,  Verleger des Verbrecher Verlags und Vorstandsmitglied der Kurt-Wolff-Stiftung. Bevor wir ins Gespräch einsteigen, möchte ich dem Berliner zum K.-H. Zillmer-Verlegerpreis gratulieren, den er vergangene Woche entgegengenommen hat. Chapeau, Chapeau! Der Mitinitiator der 2009 gegründeten »Hotlist« hat sich Zeit für meine Neugier genommen. So wollte ich mehr über den in den Niederlanden sehr erfolgreichen Romanzyklus »Das Büro« von J.J. Voskuils erfahren.

Weiterlesen

Echte Männer, Sattelschmerzen und eine verspätete Reise – junge Literatur aus Flandern und den Niederlanden.

mag_coverMein geschätzter tolino bekommt Konkurrenz. Von einem Produkt, das es vom Gewicht her durchaus mit ihm aufnehmen kann. Obendrein ist der bibliophile Lesefreund für unterwegs ein haptisch schönes Erlebnis. Der mairisch Verlag hat uns von seinem Ausflug nach Amsterdam DAS MAG, The Best Of mitgebracht. Das Magazin ist die jüngste Stimme in der niederländischen Gegenwartsliteratur, erscheint seit 2011 vierteljährlich und jetzt erstmals auf Deutsch.

Weiterlesen