Fabelhafte Frühjahrsaussichten!

img_5694Manchmal kommt das Leben unverhofft dazwischen. Daher verschiebt sich das angekündigte Maeve Brennan Interview ein bisschen. Damit es hier nicht zu lange still ist, möchte ich euch mit in den Frühling nehmen. Ihr lest richtig: FRÜHLING. Wenngleich beim derzeitigen Blick aus dem Fenster gar nicht daran zu denken ist, gibt es ihn bereits – in der wunderbaren Bücherwelt. Momentan rauschen wir Buchhändler durch die neuen Vorschauen, empfangen Vertreter und sind voller Vorfreude auf all das Schöne, das uns ganz bald in Buchform erreicht. Weiterlesen

Geschichten aus der Stadt, die niemals schläft.

brennan_2
Foto: Karl Bissinger

 

Heute ist ein besonderer Tag, der mich einerseits beglückt und andererseits ein bisschen traurig macht. Glücklich bin ich darüber, dass ich auf meinem Blog den 100. Geburtstag einer bemerkenswerten Autorin zelebrieren kann. Traurig hingegen macht mich die Tatsache, dass ich in sämtlichen Literaturkalendern keinen Eintrag über Maeve Brennan finde. War die Autorin am Ende zu unbekannt? Oder hat man sie übersehen? Nun, es ist wie es ist, und ich kann die frohe Kunde übermitteln, dass Maeve Brennan eine außergewöhnliche Journalistin und Schriftstellerin war, von der ich euch heute berichten und auf die ich anstoßen möchte. Cheers!

Weiterlesen

Die schönen und die traurigen Seiten eines Jahres.

img_55702016 neigt sich dem Ende, und in mir breitet sich in den letzten Tagen des Jahres eine allumfassende Stille aus. Wie eine müde Katze liegt sie auf meiner Seele und will nicht weg. Wenn gesprochene Worte das Gefühl der Betroffenheit und Trauer nicht formen können, flüchte ich zu meiner weißen Tastatur und schreibe meine Gedanken lieber auf. Eigentlich sollte dies mein jährlicher Blog-Rückblick werden, doch bei den bewegenden Ereignissen draußen in der Welt komme ich vom Weg ab.

Weiterlesen

Bücherfrohe Weihnachten!

petra_hartlieb_ein_winter_in_wienIch stehe gerade auf dem Gipfel des Bücherberges und winke euch von dort fröhlich zu. Stürmisch ist es hier oben, aber auch unglaublich aufregend. Wir haben im Buchhandel beinah den Zenit erreicht und es wird in den nächsten Tagen noch ein bisschen höher gehen, der Wind schleicht bereits um meine Ohren und flüstert mir zu, dass er zunehmen wird. Für mich ist es damit an der Zeit, im Internet auf Tauchstation zu gehen. Bevor ich mich aber für ein paar Tage abmelde, möchte ich euch allen ein wunderschönes, bücherfrohes Weihnachtsfest wünschen. Besinnliche Stunden voller Lichterglanz im Kreise eurer Lieben mit feinen Büchern an eurer Seite. Wie vielleicht mit Petra Hartliebs »Ein Winter in Wien«. Ja, ohne eine Buchempfehlung gehe ich nicht weg.

Weiterlesen

Ein verlorenes Paradies?

elif_shafak_der_geruch_des_paradieses»Welchen Lebensweg soll ich einschlagen?« Ich spüre den Blick von Peri auf mir und drehe mich verlegen zur Seite. Diese große existenzielle Frage hallt durch Elif Shafaks Romanheldin direkt zu mir. Peri erinnert mich an eine junge Biene, die zu lange am süßen Nektar genascht hat. Nun ist sie ganz mit Blütenstaub gefüllt und sie weiß nicht, wohin mit dem Gewicht. In ihrem Falle sind es allerhand Gedanken und Gefühle. Sie arbeiten in ihr wie fleißige Ameisen, und der Wind bahnt sich einen Weg durch ihren Kopf, doch die Gedanken über Gott, das Gute und das Böse, die verschlüsselten Träume und die Einsamkeit des jungen René Descartes, sie wollen partout nicht verschwinden.

Weiterlesen

Ein Jahr voller Literatur.

literaturkalender_gesamtIn einer Wohnung voller Bücher dürfen natürlich auch Literaturkalender nicht fehlen. Jeden Morgen wartet ein Autor auf mich und erfreut mich mit seiner Geschichte oder einem seiner Werke. Ob mich die Kalender nun mit einem schönen Foto umgarnen oder mit einem Zitat – in jedem Fall schätze ich ihre Anwesenheit. Oft mache ich sogar erstaunliche Entdeckungen, erfahre von Büchern und Autoren, die mir bis dahin unbekannt waren. So gesehen sind Literaturkalender nicht nur bibliophile Augenschmeichler, sie sind auch kleine Wissensspender und eine sprudelnde Inspirationsquelle. Weil sie mich derartig beglücken, möchte ich Ihnen endlich mal einen gebührenden Raum auf meinem Blog geben. Das Angebot ist riesig, gefühlt könnte man mit ihnen ein Fußballfeld füllen. Ich habe mich nun entschieden, euch heute eine Auswahl mit meinen Herzenslieblingen zu präsentieren. Weiterlesen

Neue Lieblinge im Taschenformat!

img_5379Als ich kürzlich im Laden Taschenbücher auspackte und auf die Tische verräumte, fielen mir auf einmal eine Handvoll Lieblinge in die Hände, die vom Hardcover ins Taschenbuch gewechselt haben. Das Wiedersehen war beglückend, ja, ein wahres Freudenfest. Und da kam mir in den Sinn, dass ich meine Rubrik Lieblinge im Taschenformat in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe. So freue ich mich ganz besonders, euch sechs druckfrische Taschenbücher zu zeigen. Weiterlesen

Happy Birthday, lieber Tomi Ungerer!

tomi_ungerer_alle

Lieber Tomi Ungerer,

eigentlich wollte ich am Sonntagmorgen auf der Couch Ingwer-Zitronen-Wasser schlürfend lesen. Stattdessen schreibe ich einen Geburtstagsbeitrag für Sie. Geplant war nur ein Post auf Facebook, aber als ich vorhin im Bett lag, dachte ich: Das ist zu wenig! Wie soll ich in so wenigen Worten meine Glückwünsche und Hochachtung an Sie ausformulieren? Außerdem sollen möglichst viele Menschen wissen, was der 28. November 2016 für ein besonderer Montag ist. Das wird mit dem Algorithmus von Facebook etwas schwierig. Zumal ja nicht alle meine Leser dort angemeldet sind. Deshalb verkünde ich hier voller Sonnenscheinfreude: Tomi Ungerer hat Geburtstag und wird heute bewundernswerte 85 Jahre! Die Klappentexterin verneigt sich vor dem Künstler und wünscht von Herzen alles Gute! Lieber Herr Ungerer, Sie sind eine wahre Bereicherung für Groß und Klein und machen aus Regentagen bunte Konfettitage. Ihr Witz, Ihre Ironie und Ihre Phantasie sind herrlich erfrischend und wunderbar beglückend.

Weiterlesen

Talking about Connie Palmen mit masuko13.

connie_palmen_du_sagst_esTed Hughes lebt, und wie! Nach 35 Jahren hat er den Mantel des Schweigens abgestreift, und allein die Zauberkraft der Literatur hat dies ermöglicht. Für einige Tage schreite ich an Ted Hughes’ Seite und lausche seiner Lebens- und Liebesgeschichte. Ich erfahre, was es bedeutet, Schriftsteller zu sein und eine Liebe zu erleben, die betört und gleichermaßen schmerzt. Connie Palmen hat dem Autor und Ehemann von Sylvia Plath in ihrem Roman »Du sagst es« eine Stimme gegeben. Aber das Buch ist viel mehr als nur eine Stimme, es gräbt sich bis in die hintersten Kammern deines Herzens. So bin ich nach der Lektüre erschüttert, traurig, fasziniert und beeindruckt zugleich. Am Ende durchfährt mich eine wohlige Melancholie, und ich versuche, sie in Worte zu fassen. Ich weiß gar nicht, wohin mit all meinen Gedanken und hab schnell gespürt, dass ich nicht allein für mich eine Rezension schreiben kann. Dafür ist die Geschichte des berühmten Schriftstellerpaars zu bewegend, und das Schicksal von Ted Hughes wiegt zu schwer. Eine Schwester im Geiste muss her! Und so unterhalte ich mich mit masuko13 über das Buch und die Autorin.

Weiterlesen

Talking about Niederlande & Flandern mit lustauflesen.de.

flandern_holland_4Vor über vier Wochen tummelten sich tausende Bücherfreunde in Frankfurt auf der Buchmesse. Ich war ebenfalls mittendrin und natürlich sehr, sehr glücklich. Heute nun möchte ich diese schöne Zeit aufleben lassen, indem ich nochmals den Fokus auf die beiden diesjährigen Gastländer richte. Mein Bloggerkollege, Jochen Kienbaum, von lustauflesen.de habe ich mir dazu als Gast auf meine Blogcouch geholt. Er konnte im September eine Pressereise nach Flandern und den Niederlanden antreten. Zurück in Berlin  hatte er im Koffer nicht nur jede Menge Bücher, sondern auch spannende Erlebnisse und Entdeckungen, über die ich mehr erfahren wollte. So führt Jochen meine Interviewreihe »Talking about Niederlande & Flandern« fort. Vor ihm hatte ich bereits den Verleger Daniel Beskos vom mairisch Verlag und Jörg Sundermeier, Verleger des Verbrecher Verlags und Vorstandsmitglied der Kurt-Wolff-Stiftung, bei mir im Gespräch.

Weiterlesen