Karen Köhler: Wir haben Raketen geangelt | Blogtour

karen_koehler_wir_haben_raketen_geangelt

Funkelnde Raketen, tanzende Indianerfedern.

Die Indianerfeder auf meinem Kopf wippt und meine Augen funkeln wie Raketen, die am Himmel explodieren. Soeben bin ich aus einem der schönsten Erzählbände seit Langem aufgetaucht und tanze vor Freude, ach was, ich fliege. „Wir haben Raketen geangelt“ von Karen Köhler ist ein Feuerwerk an ganz außergewöhnlichen Geschichten, an dem kein Mädchen – ob groß oder klein – in diesem Bücherherbst vorbeikommt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitgenössische Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

Nino Haratischwili: Das achte Leben (Für Brilka) – eine Chronologie des Wartens.

Ich bin wieder sieben Jahre alt und warte auf den Weihnachtsmann. Genauso fühlt sich mein aktueller Zustand an. Und das alles nur wegen eines Buches. „Verrückt!“ – sagen sicherlich die einen. „Herrlich!“ – die anderen. Da mich das Schreiben immer schon beruhigt hat, halte ich meine Gedanken bis zum großen Moment einfach schriftlich fest. Der große Moment, wenn ich endlich dieses wunderschöne Buch „Das achte Leben (Für Brilka)“ von Nino Haratischwili in den Händen halten und bestaunen darf.

das_achte_leben_fuer_brilka_nino_haratischwili

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, We read Indie | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Ein Regenbogen von Buch.

meg_wolitzer_die_interessanten

Fast hätte ich „Die Interessanten“ von Meg Wolitzer verpasst. Und das wäre ein großer Verlust gewesen. Denn dieser Roman schlägt zwar nicht kometenartig ein, aber er entfaltet sich mit jeder Seite, bis er im Kopf sitzt und dort auf angenehme Weise kitzelt. „Die Interessanten“ ist wie ein guter Wein, der Luft braucht, um sein volles Aroma zu verströmen. Wenn man dem Roman mit Geduld entgegentritt, erlebt man ein großes Wunder der aktuellen zeitgenössischen Literatur.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitgenössische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Unsere Lieblinge aus dem Wagenbach Verlag

Ursprünglich veröffentlicht auf We read Indie:

Der Wagenbach Verlag feiert dieses Jahr sein 50. Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass haben wir mal in unseren Bücherregalen gestöbert und unsere liebsten Bücher aus dem Verlag fotografisch in Szene gesetzt. Nach dem Bericht der Klappentexterin über die Ausstellung in der Staatsbibliothek Berlin nun also unsere Wagenbach-Lieblinge. Und wer immer noch nicht genug bekommen kann, darf sich demnächst noch über ein drittes Special rund um den traditionsreichen Verlag freuen.

Original ansehen noch 565 Wörter

| Hinterlasse einen Kommentar

Ein Klassiker neu entdeckt – Frühlings Erwachen von Frank Wedekind.

Buchumschlag_nominee-700x1053
Klassiker haben es in der heutigen Zeit nicht leicht. Der Literaturbetrieb spuckt Jahr für Jahr tausende von Neuerscheinungen aus, deren kurze Blüte oft nur eine Saison andauert. Wie schön, dass sich manche Verlage dann doch noch an echte Klassiker herantrauen. Nun hat mich einer davon sehr neugierig gemacht. Vor 150 Jahren erblickte Frank Wedekind das Licht der Welt. Dies hat der unabhängige kunstanstifter Verlag zum Anlass genommen, um „Frühlings Erwachen“ neu und kunstvoll herauszugeben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klassiker | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Die unvollständige Longlist.

longlist_2014Nun ist sie also da – die Longlist zum diesjährigen Deutschen Buchpreis. Und die Klappentexterin ist sehr überrascht. Um nicht zu sagen: enttäuscht. Weil dieses Gefühl schon länger in mir reifte, sobald eine neue Liste veröffentlicht wird, möchte ich nun endlich meine kritischen Gedanken kundtun.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit | 15 Kommentare

Hotlist 2014 – die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen

Ursprünglich veröffentlicht auf We read Indie:

Dieser Tage spricht die Buchwelt vorwiegend über die Longlist des Deutschen Buchpreises. Das nehmen wir zum Anlass, um euch eine ganz andere Liste zu präsentieren – nämlich die diesjährige Hotlist: die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen! Aus über 140 Einsendungen hat ein Kuratorium eine Vorauswahl von dreißig Titeln getroffen, die nun gegeneinander ins Rennen geschickt werden. Am Ende bleiben dann zehn Bücher, die die HOTLIST bilden. Sieben davon werden von der Jury bestimmt, drei hingegen von euch, den Lesern! Wer also seine Stimme noch nicht abgegeben hat, husch husch ins virtuelle Wahllokal – bis Montag kann noch abgestimmt werden. Wie die Hotlist eigentlich entstanden ist, welche Kriterien über die Auswahl entscheiden und wer warum in die Jury berufen wird, erzählt uns außerdem einer der Initiatoren der Hotlist, Axel von Ernst, im Interview.

Original ansehen noch 1.838 Wörter

| Ein Kommentar

Der Wind erzählt eine schreckliche Geschichte.

louise_erdrich_das_haus_des_windes
Aus diesem Buch weht ein Wind, der mich in eine Welt getragen hat, die ich vorher so noch nicht kannte. Einmal begonnen, konnte ich „Das Haus des Windes“ von Louise Erdrich nicht mehr aus den Händen legen. Die Geschichte gelangte in meine eigene Blutlaufbahn und ich habe statt Luft den Roman eingeatmet. Das Hier verschmolz mit dem Dort zwischen den Buchdeckeln und trug mich davon.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitgenössische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Eine Verlosung aus vollem Herzen… die Gewinnerinnen!

Ich danke euch herzlich für eure schönen Kommentare zu meiner Banana Yoshimoto-Verlosung. Sie haben mich allesamt sehr glücklich gemacht und meinen Atem langsamer werden lassen, als hätte ich ein Buch der japanischen Autorin gelesen. Eure Wege, Ruhe zu finden sind vielfältig und wirklich wundervoll. Doch am Ende können nur zwei gewinnen und jetzt stehen sie fest: Liebe Stefanie, du bist die glückliche Gewinnerin von „Amrita“. Und dir, liebe Bettina, darf ich zu „Kitchen“ gratulieren. Viel Freude beim Lesen!

amrita_kitchen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Der Esel und das Buch.

Was haben ein Esel und das neue Buch von Jean-Luc Seigle gemeinsam? Beide haben mir die Tage viel Freude bereitet und Momente des Glücks beschert.

herr_esel Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Zeitgenössische Literatur | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare