Petra Hartlieb übers Bücherverkaufen.

petra_hartlieb© www.sebastianreich.com

Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte in Wien Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressereferentin und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. Seit 2004 betreibt sie mit ihrem Mann die Buchhandlung Hartliebs Bücher in Wien, worüber sie jetzt ein Buch geschrieben hat. In Meine wundervolle Buchhandlung erzählt sie ihre Erfolgsgeschichte. Gemeinsam mit Claus-Ulrich Bielefeld ist sie das Autorenduo einer Krimireihe, die beim Diogenes Verlag erscheint.

______________________________________________________________

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autorenstimme, Der gute Laden | 3 Kommentare

Über den Mut. Und die Liebe zu Büchern.

petra_hartlieb_meine_wundervolle_buchhandlung

Mut. Ich glaube, das ist das einzig richtige Wort um Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb auf den Punkt zu bringen. Mut und natürlich viel, viel Liebe zum Buch. Petra Hartlieb schenkt uns Buchhändlern und allen Buchliebhabern mit ihrem Werk einen ganz besonderen Schatz, den ich für euch öffnen möchte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biographien, Der gute Laden | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

555 Beiträge! Die große Feier mit Karen Köhler, Dennis Lehane und Haruki Murakami!

karen_dennis_harukiIst denn das die Möglichkeit? Ja, das ist es! Mein Blog zählt jetzt über 555. Beiträge. Was für ein wunderbares Ereignis! Ich tanze und klopfe mir auf die Schulter. Und danke euch allen! Für eure zahlreichen Kommentare und die Treue der vergangenen viereinhalb Jahre. Das alles ist so schön und möchte königlich gefeiert werden. Deshalb verlose ich drei wunderbare literarische Schätze: Wir haben Raketen geangelt (vollständig und signiert) von Karen Köhler, den großartigen Krimi In der Nacht von Dennis Lehane sowie ein druckfrisches Exemplar Von Männern, die keine Frauen haben von Haruki Murakami.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 41 Kommentare

#bookupDE bei ocelot,

Ursprünglich veröffentlicht auf We read Indie:

bookup_de_blumen

Bis vor vier Wochen kannte ich das Wort #bookupDE noch gar nicht. Und jetzt gehört es bereits zu meinen Lieblingswörtern. Seit vergangenem Donnerstag bin ich ein großer Fan dieser besonderen Bücher-Veranstaltung, über die man – wie beim Tweetup im Museum – via Facebook oder Twitter in Form von Fotos und Mitteilungen berichtet. Für mich war das Treffen etwas ganz Besonders, nicht nur, weil es mein erstes war. Ich durfte als Special Guest über „We read Indie“ sprechen und Indiebooks vorstellen.

Original ansehen noch 1.020 Wörter

| Hinterlasse einen Kommentar

Dunkel und leuchtend zugleich. Die Lyrik von Sylvia Plath.

sylvia_plath_uebers_wasser

Wie feiner Sand rieseln die Gedichte von Sylvia Plath in mein Bewusstsein. Sichtbar und doch nicht greifbar. Manche schauen mir direkt ins Gesicht, andere verbergen sich hinter einem zarten Schleier und warten darauf, dass ich mich hineinfühle. So habe ich den wunderschön gestalteten Lyrikband Übers Wassers / Crossing the Water aus dem „Luxbooks Verlag“ im Zeitlupentempo gelesen, bin nach vorn gesprungen und wieder zurückgehüpft, als stünde ich auf kleinen Steinen mitten im Meer. In den Händen den Sand und auf meinem Kopf den Mondschein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik, We read Indie | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Thomas Böhm über das internationale literaturfestival berlin.

Wie ihr wisst, bin ich eine große Freundin des internationalen literaturfestivals berlin (ilb). So beglückt ich über das Programm bin, so neugierig bin ich auch. Deshalb habe ich den ilb-Programmleiter, Thomas Böhm, interviewt, um einen Blick hinter die Kulissen zu erhaschen. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Interview, das ich heute pünktlich zur Eröffnung des ilb veröffentliche. Wer weitere Informationen über das ilb sucht, wird entweder bei mir hier fündig oder dort auf der Homepage des ilb.

Thomas Bohme         © ilb / Programmleiter Thomas Böhm                  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Ein Kommentar

Nino Haratischwili: “Das achte Leben (Für Brilka)” – Es geht los!

brilka_warteschlangeEs geht los! Heute beginne ich meine Lesezeit mit Nino Haratischwilis Buch “Das achte Leben (Für Brilka)”. Seit einigen Tagen bin ich glückliche Besitzerin dieses feinen Buches. Kürzlich habe ich euch in der “Chronologie des Wartens” an meiner Vorfreude teilhaben lassen. Nun ist endlich der Zeitpunkt des Lesens gekommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, We read Indie | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Sebastian Lörscher über Indien.

Portrait_Büchergilde© Edition Büchergilde

Sebastian Lörscher wurde 1985 in Paris geboren. Er lebt und arbeitet als Autor und Zeichner in Berlin und München. Seine Arbeiten umfassen illustrierte Bücher, Comics
und gezeichnete Reportagen
. Sebastian Lörscher arbeitet für Firmenkunden in den Bereichen Illustration, Graphic Recording und Eventzeichnen. In “Making Friends in Bangalore” hat Sebastian Lörscher seine Erlebnisse in Indien festgehalten. Das Buch wurde im Wettbewerb “Die 25 schönsten deutschen Bücher 2014” von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Auf seiner Homepage findet ihr weitere Informationen über den Autor und Illustrator sowie Auszüge aus seinen Arbeiten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autorenstimme | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Kommt mit auf eine Reise nach Indien.

Cover_Loerscher_Making_Friends_Farbschnitt

Ich war in Indien, obwohl ich kein Flugzeug bestiegen habe. Wie das? Nun, ich habe einfach ein Buch aufgeschlagen und fand mich plötzlich auf den Straßen von Bangalore wieder. Sebastian Lörscher hat mich mit seiner Graphic Journey „Making Friends in Bangalore“ mitgenommen und vollends entzückt. Nicht nur die Geschichte, auch die Gestaltung des Buches ist einfach hinreißend. Der Buchschnitt ist rot eingefärbt, und rot ist auch das Skizzenbuch von Sebastian Lörscher, das die Grundlage für dieses zauberhafte Werk bildet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter We read Indie, Zeitgenössische Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Ein Kommentar

14. internationales literaturfestival berlin – jetzt Freikarten für Judith Hermann gewinnen!

Layout 1

Seit Mittwoch habe ich Fieber – inklusive flatterndem Herzen und heißem Kopf. Denn an diesem Tag habe ich das vielseitige Programm des 14. internationalen literaturfestivals berlin (ilb) erhalten. Auch in diesem Jahr werde ich dabei sein, wenn die internationale Literaturwelt nach Berlin kommt. Da ich meine Freude gerne teile, verlose ich zur ersten ilb-Buchpremiere mit Judith Hermanns Roman „Aller Liebe Anfang“ am 4. September  5×2 Freikarten. Was ihr dafür tun müsst, verrate ich euch ganz unten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare