Sommerleseglück.

Jetzt ist es wieder da, das wunderbare Sommerleseglück. Hatte ich schon gesagt, wie sehr ich es liebe? Hinaus mit einem Buch, eine Flasche Wasser in der Tasche und meine Seegrasmatte im Fahrradkorb. Irgendwo in Berlin ein schattiges Plätzchen finden und plumps – sitzen. Bald liegen und lange lesen. Dabei das Lichtspiel zwischen den Blättern und der Sonne still beoachten und lächeln.

sommerleseglück

Der Wind flirtet mit den Buchseiten. Er möchte spielen, doch das Buch ist zu müde. Wie seine Leserin scheut es jede Bewegung. Die Großstadt stöhnt unter der Affenhitze, die Luft steht, außer hier, unter dem schattigen Plätzchen, da spüre ich das Glück auf meiner Hand tanzen. Rechts von mir fließt die Spree, mal still, mal laut schmatzend, wenn ein Boot darüber hinwegfährt.

sommerleseglück2

Ich tauche ein in die schöne Literaturwelt. Draußen mag ich sie am liebsten, da hat sie viele Stimmen und fühlt sich besonders lebendig an. Wenn die Blätter rascheln, summe ich wie eine Biene. Ich spüre das Kribbeln an den Beinen, wieder eine Ameise, die von ihrem Weg abgekommen ist, und versinke immer tiefer in meinem Roman…

sommerleseglück3

Advertisements

28 Gedanken zu “Sommerleseglück.

      1. Guten Morgen, Klappentexterin, ein Balkon ist wirklich etwas herrliches. Er ist noch dazu ziemlich groß und und ruhig.
        Aber alles gute ist nie zusammen – ich habe kein Fenster im Badezimmer, was mir wiederum fehlt…..
        Einen schönen Dienstag trotz Regen wünsche ich dir!
        Susanne

        Gefällt mir

  1. Wie wunderschön poetisch beschrieben! Aber ich weiß genau, was du meinst – ich kenne das auch im Garten. (Leider lieben mich sämtliche Arten von Stechviechern, was mir das „Stillsitzen“ manchmal verleidet 😦 )

    Gefällt mir

  2. Und ich auf meiner Terrasse. Es gibt nichts Schöneres als draußen in einem bequemen Stuhl oder auf einer Liege zu lesen. Ein laues Lüftchen und ein paar Sonnenstrahlen. Mehr braucht man nicht zum Glück.
    Was liest Du denn gerade? Hast Du eine spezielle Sommerlektüre?
    LG
    lesesilly

    Gefällt mir

    1. Ich sehe dich richtig vor mir, liebe lesesilly, wie du auf der Terrasse sitzt und in deinem Buch versinkst. Darum beneide ich dich schon genau wie die anderen beiden Damen vor dir. Balkon, Terrasse oder Garten sind wunderbare Freiluftleseorte. Dort fühlt sich das Sommerleseglück besonders wohl.

      Ich lese gerade das abgebildete Buch „Versteckspiel“ von Elizabeth Taylor. Ein wunderbares Buch, bei dem der Sommer auch eine wichtige Rolle spielt. Wenn du neugierig geworden bist, kannst du hier hineinlesen.

      Ganz liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  3. Das möchte ich auch (großer, gelöber Neid)!!! Aber entweder es ist viel zu warm draußen (diese Woche) oder zu kalt (im Moment) oder ich muss arbeiten (großer, ganz großer Jammer – und gaaanz viel Selbstmitleid :-)). Aber: es gibt ja noch eine Weile Sommer, dann wird es schon irgendwann klappen.
    Viele Grüße, Claudia

    Gefällt mir

    1. Liebe Claudia, der Sommer hat gerade erst angefangen, nicht traurig sein. Es kommen bestimmt noch jede Menge Gelegenheiten, die dich mit deinem Buch nach draußen ziehen werden. Das wünsche ich dir von Herzen und damit verbunden viele schöne Lesemomente.

      Viele Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  4. Liebe Klappentexterin,

    lesen im Sommer, am besten im Freien ist wirklich ein Traum – gerne auch mit Bandit an meiner Seite. Gestern habe ich mich mit ihm nett in ein Cafe gesetzt und mir zur Lektüre einen leckeren Crepes bestellt – ich war froh, dass ich ihn dann doch essen konnte, nachdem Bandit schon ein Fitzelchen davon im Maul hatte – er wird immer frecher. 😉 Deine aktuelle Lektüre sieht übrigens unheimlich interessant aus, das Buch steht bereits auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Mara

    Gefällt mir

    1. Oh ja, liebe Mara, ein wunderbarer Traum, auch für dich und Bandit. Das ist eine feine Geschichte, die du mir mitgebracht hast, sie hat mich lächeln lassen – ganz lieben Dank! Ich habe über deinen frechen Begleiter geschmunzelt. Der Roman gefällt mir sehr, er passt gerade so gut in das Sommergefühl und entführt mich in eine andere Zeit.

      Liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  5. Sommer ist schon was Feines, liebe Karin, zumindest, wenn er nicht zu heiß ist : ) Hab noch einen gemütlichen Abend! Liebe Grüße
    Petra
    PS: Hurra, nun gibt es auch das Kästchen, das man ankreuzen kann, wenn man über weitere Kommentare benachrichtigt werden will : )

    Gefällt mir

    1. Am schönsten ist der Sommer an Tagen wie heute, liebe Petra, nicht zu warm, nicht zu frisch. Mal schaut die Sonne aus den Wolken vor, mal schläft sie, und irgendwann schaut das Leseplätzchen im Freien hervor und holt mich vom Fahrrad herunter. Die Kästchen kommen übrigens nicht von mir, die hat WP eingeschleust. : )

      Liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  6. Lesen ist bei mir im Moment gar nicht. Kaum schlage ich meine Lektüre auf, bin ich so müde und möchte nur noch schlafen. Die Frühlingsmüdigkeit hat sich zur Sommermüdigkeit verlagert, da der Frühling ausgefallen ist 😉

    Gefällt mir

    1. Bei uns herrscht seit Wochenbeginn leider wieder Herbst, so fühlt es sich an. Es war regnerisch, stürmisch, auch heute hängen dicke Wolken am Himmel. Ich möchte nicht wieder die Affenhitze der letzten Woche, aber ein kleines bisschen mehr Sommerfeeling wäre schon nett.

      Gefällt mir

  7. Wie wir Dich beneiden:
    „Irgendwo in Berlin ein schattiges Plätzchen finden und plumps – sitzen.“
    Und dann lesen. Während wir das schreiben, hören wir die Vögel aus Ruthies Video .. …
    Herrjeh!
    Herzliche Grüße aus Darmstadt, einer Stadt, die natürlich ständig gänzlich unterschätzt wird, ganz sicher. 😉

    dm und mb

    Gefällt mir

    1. Diese Kombination ist wahrlich wunderschön! Ich bin auch ganz angetan von Ruthies Video. Leider war das Sommerleseglück nur kurz zu Gast, denn seit einigen Tagen wehen in Berlin frische Herbstwinde.

      Ich sende euch herzliche Grüße nach Darmstadt, eine Stadt, die sicherlich auch viele schöne Leseplätzchen hat,
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  8. Ich hoffe, dass wir am Wochenende auch so schönes Wetter haben, und wir irgendwo im Grünen picknicken und lesen können. Wenn nicht diese Woche, dann in der nächsten oder übernächsten. Deine Zeilen, mit den schönen Fotos, haben mir ein sonniges Lächeln ins Gesicht gezaubert.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    Gefällt mir

  9. Habe das Buch soeben beendet und bin wahrlich bezaubert. Ich finde, es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte und eine eindrückliche Sprache. Man sollte mehr solche „alten“ Bücher lesen. Vielen Dank für die Entdeckung dieses Schatzes.

    Gefällt mir

    1. Liebe lesesilly, dein Kommentar kommt wie gerufen. Hast du mich etwa gehört? 😉 Auch ich habe das Buch gestern beendet, bin hin und weg. Wie fantastisch ist es, dass du Versteckspielwie ich genossen und damit deine Freude erlebt hast! Obwohl das Buch „alt“ ist, liest es sich unglaublich modern, findest du auch? Und die Poesie darin… zum Träumen schön und die vielen schönen Weisheiten des Lebens. Ein großartiges Buch und eins meiner liebsten bisher aus diesem Jahr.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s