#bookupDE bei ocelot,

We read Indie

bookup_de_blumen

Bis vor vier Wochen kannte ich das Wort #bookupDE noch gar nicht. Und jetzt gehört es bereits zu meinen Lieblingswörtern. Seit vergangenem Donnerstag bin ich ein großer Fan dieser besonderen Bücher-Veranstaltung, über die man – wie beim Tweetup im Museum – via Facebook oder Twitter in Form von Fotos und Mitteilungen berichtet. Für mich war das Treffen etwas ganz Besonders, nicht nur, weil es mein erstes war. Ich durfte als Special Guest über „We read Indie“ sprechen und Indiebooks vorstellen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.020 weitere Wörter

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s