555 Beiträge! Die große Feier mit Karen Köhler, Dennis Lehane und Haruki Murakami!

karen_dennis_harukiIst denn das die Möglichkeit? Ja, das ist es! Mein Blog zählt jetzt über 555. Beiträge. Was für ein wunderbares Ereignis! Ich tanze und klopfe mir auf die Schulter. Und danke euch allen! Für eure zahlreichen Kommentare und die Treue der vergangenen viereinhalb Jahre. Das alles ist so schön und möchte königlich gefeiert werden. Deshalb verlose ich drei wunderbare literarische Schätze: Wir haben Raketen geangelt (vollständig und signiert) von Karen Köhler, den großartigen Krimi In der Nacht von Dennis Lehane sowie ein druckfrisches Exemplar Von Männern, die keine Frauen haben von Haruki Murakami.

sekt_tastaturProst! Auf euch und die vergangenen viereinhalb produktiven Jahre!

Vorher aber noch ein paar Worte von mir. Schließlich ist dies nicht nur ein feierlicher Augenblick, sondern auch ein persönliches Resümee. Immerhin wachsen 555 Beiträge nicht von allein wie Äpfel an den Bäumen. Als ich meinem Blog im Frühjahr 2010 eröffnete, wollte ich nur eins: meine Herzensbücher nach draußen tragen und andere dafür begeistern. Ich wollte den lesebegeisterten Menschen zeigen, dass es noch so viele andere beeindruckende Bücher jenseits des Mainstreams gibt, die es zu entdecken gilt. Und natürlich war da noch meine Leidenschaft fürs Schreiben, die mich seit Kindheitstagen begleitet. Früher für die Schülerzeitung, lange Zeit als Journalistin. Und seit viereinhalb Jahren bin ich eine glückliche Bloggerin.

Doch das Glück ist mir nicht einfach zugeflogen. Das wissen die BloggerInnen unter euch nur allzu gut. Ein Blog bedeutet ein hartes Stück Arbeit, Kraft und Zeit. Eigentlich soll er ja nur nebenbei laufen, neben meinem Vollzeitjob, wobei „nebenbei“ das falsche Wort ist. Bin ich doch mit über 100 Prozent dabei. Lese Bücher mit Post-its und Notizbuch, schreibe und feile an den Rezensionen. Post_itsDenke mir Fragen für Interviews aus, schreibe AutorInnen an und korrespondiere mit Verlagen sowie Menschen aus dem Literaturbetrieb. Kommuniziere mit meinen Blogkolleginnen, mit denen ich das Gemeinschaftsprojekt „We read Indie“ betreue. Besuche Literaturveranstaltungen, häufig mit Notizbuch. Und überallhin schweift mein aufmerksamer, bibliophiler Blick wie ein feiner Sensor. Das läuft alles automatisch ab. Ich bin ja von Natur aus ein neugieriger Mensch, der gern beobachtet und nach Geschichten Ausschau hält. Meine Ideenmaschine sprudelt unentwegt und sagt Dinge wie: „Das Buch hat so ein schönes Cover, da könnte ich ein tolles Foto machen. Nur wie in Szene setzen?“ Und dann summt es in meinem Kopf, ich suche wie verrückt nach einem Motiv, bringe manchmal sogar den Liebsten zur Weißglut, weil ich das Buch jetzt unbedingt mit zum Einkaufen in die Tasche stecken möchte.

zazieGenauso gern wie ich über Bücher schreibe, setze ich sie in Szene wie dieses hier.

Es bereitet mir großen Spaß – keine Frage – mein kreativer Geist liebt diesen Ort hier über alles, doch es ist nicht einfach nur ein Hobby, das ich nebenbei aus der Hüfte bespiele. Und es gibt durchaus Tiefs, in denen, ich keine Bücher lesen mag oder sich jeder niedergeschriebene Satz wie ein Stück Holz anfühlt. Doch diese Phasen gehören dazu, selbst der Kopf braucht mal eine Auszeit. Da ich mit meinem Blog kein Geld verdiene, habe ich einen Vollzeitjob, der mir viel Freude bereitet, aber ebenfalls von meiner Energie nascht. Ich arbeite im innig geliebten und hochgeschätzten Buchhandel – und das mit genauso viel Leidenschaft wie als Bloggerin. Nur manchmal ist die Zeit schneller als ich, die Energie bleibt irgendwo in der S-Bahn sitzen, fährt einfach ohne mich weiter und ich stehe draußen, zucke mit den Schultern, atme tief durch. Und lasse – zu Hause angekommen – das Internet ohne mich weiterlaufen. In solchen Momenten kann ich beispielsweise eure Kommentare nicht sofort beantworten und verschließe die Tür zu meinem Blog. Trotzdem bleibt ihr an meiner Seite. Das ist so wunderschön und sehr, sehr wertvoll! Dafür möchte ich euch endlich aus tiefstem Herzen danken! Und wie geht das besser als mit feinen Büchern? Eben! Also…

… kommen nun zu der wunderbaren Verlosung. An dieser Stelle setze ich ein herzliches Dankeschön an die unterstützenden Verlage. Weil ich mir bei  Schnapszahlen immer was wünsche, dürft ihr euch eins der angegebenen Bücher in diesem Beitrag von mir wünschen. Bei mehr als einen Teilnehmer entscheidet das Los. Jeder kann sich nur ein Buch aussuchen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht ausbezahlt. Was ihr tun müsst? Einfach nur hier unten bei den Kommentaren schreiben, warum ihr das jeweilige Buch lesen wollt. Ihr habt bis Samstag, 27.09., Zeit dafür. Dann endet die Verlosungsaktion um Mitternacht. Ich habe euch dazu drei Lieblinge ausgesucht, die ich nicht unkommentiert stehen lassen möchte.

raketen_signiert

Karen Köhlers Erzählband Wir haben Raketen geangelt gehört zu meinen literarischen Entdeckungen dieses Jahres. Und ich bin nicht die Einzige, die bei diesem Buch anfängt zu strahlen. Kürzlich gab es ja die schöne Blogtour mit Bibliophilin, Caterina von SchöneSeiten, dem Bücherwurmloch, Literaturen-Sophie, der Bücherliebhaberin vom glasperlenspiel13 und meiner Wenigkeit. Wir haben Raketen geangelt von Karen Köhler ist ein Feuerwerk an ganz außergewöhnlichen Geschichten, an dem kein Mädchen – ob groß oder klein – in diesem Bücherherbst vorbeikommt. Ich verlose das vollständige Buch (inklusive der ersten Erzählung Il Comandante) und sich außerdem mit einer persönlichen Signatur von der Autorin schmückt.

dennis_lehane1

In der Nacht von Dennis Lehane hat mich im vergangenen Jahr begeistert: „Dies ist kein gewöhnlicher Krimi, in dem es einfach nur um Raub und Totschlag geht. Familie, Liebe, Wirtschaft, Politik und Macht spielen ebenfalls eine große Rolle wie die unersättliche Gier. Und obendrein hat Dennis Lehane großartige Sätze und Dialoge auf Lager, die wie Schüsse aus dem Buch knallen. Literarisch hochwertig auf der einen Seite, lebensklug und nachdenklich auf der anderen Seite.“ Die ganze Rezension könnt ihr hier nachlesen.

von_maennern,diekeinefrauenhaben_murakami

Das dritte Buch im Bunde erscheint erst noch und zwar am 8. Oktober beim Dumont Buchverlag. Den Gewinner oder die Gewinnerin lasse ich vormerken und sobald der neue Erzählband von Haruki Murakami Von Männern, die keine Frauen haben erschienen ist, geht er auf Reisen. Zu Haruki Murakami muss ich wohl nicht viel schreiben. Wie ihr wisst, gehört der Autor zu meinen Favoriten. Ihm habe ich nicht nur zahlreiche schöne Lesestunden zu verdanken, sondern eine Handvoll an Inspirationen zu Texten, die ich seinerzeit u.a. bei dem Blogprojekt „Reading Murakami“ – das ich gemeinsam mit Bibliophilin, Ada Mitsou liest und Japanische Literatur betrieben haben – vollends ausleben durfte. Und auch hier und da. An dieser Stelle öffne ich mit dem Verlagsklappentext das Buch: Von Männern, die keine Frauen haben‹ versammelt sieben neue Erzählungen Murakamis – »long short stories«, die wohl zum Zartesten und Anrührendsten zählen, das je von ihm zu lesen war. Und doch sind sie typisch Murakami, denn fast immer geht es darin um versehrte, einsame Männer. Männer, denen etwas ganz Entscheidendes fehlt … Mit ›Von Männern, die keine Frauen haben‹ wendet sich Japans wichtigster Autor nach sieben Jahren, in denen er mit großen Romanen wie ›1Q84‹ und ›Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki‹ Welterfolge feierte, erstmals wieder der kürzeren Form zu. Es ist sein erster Band mit Erzählungen seit dem Publikumsliebling ›Als ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah‹. Auch wenn ich das Buch noch nicht in den Händen halte, bin ich erneut von der umwerfend schönen Covergestaltung entzückt. Sieht es nicht wieder göttlich aus?

Nun wünsche ich allen viel Spaß und ganz viel Glück! Auf weitere 555 Beiträge!

Herzlichst,

eure Klappentexterin

Advertisements

47 Gedanken zu “555 Beiträge! Die große Feier mit Karen Köhler, Dennis Lehane und Haruki Murakami!

  1. Liebe Klappentexterin, bevor ich dir gratuliere zu deiner tollen Anzahl von 555 Beiträgen (Respekt!!) ein Wunsch an dich:
    Mach weiter mit deinem schönen Blog und bleib so bücherverliebt und neugierig wie ein kleines Mädchen am ersten Schultag. Nimm die Dinge mit viel Gelassenheit und sei es auch mal ein ganzer Tag ohne Internet.
    Das wünscht dir masuko

    Gefällt mir

    1. Liebe masuko, von Herzen danke für deine Glückwünsche und deine ganz besonderen Worte! Das mache ich – versprochen! Und freue mich schon jetzt wahnsinnig auf weitere gemeinsame Literaturgespräche – ob hier oder da oder dort. You know. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. oh das ist so wunderbar! Ich gratuliere herzlich, ich mag deinen Blog so sehr. Wenn das Glück mir zufällt, kann ich mich gar nicht entscheiden zwischen MURAKAMI oder Karen Köhler. Da würde ich deinem guten Geschmack absolut vertrauen! ALLES GUTE! Und ich beneide dich um deinen Arbeitsplatz!

    Gefällt mir

    1. Oh, wie schön! Ich bedanke mich für deine Glückwünsche und das Rebloggen! Zu den Spielregeln gehört, dass du dich für ein Buch entscheiden musst – so schwer es dir auch fällt. Ich möchte nicht in deiner Haut stecken, denn dies ist wirklich eine knifflige Herausforderung. 😉 Nun, du hast ja noch ein paar Tage Zeit. Dann verrate mir bitte mit, für welches Buch du dich entschieden hast. Bin schon gespannt!

      Gefällt 1 Person

  3. 555 Beiträge! Was für eine tolle Leistung! Und alle Beiträge, die ich, ja erst seit eineinhalb Jahren, lese, zeigen ganz deutlich, dass Du wirklich mit Herzblut dabei bist, beim Lesen und beim Schreiben. Und so wünsche ich mit einfach mal völlig egoistisch: noch mindestens 555 weitere Beiträge. Und nun mache ich mal etwas, was ich eigentlich nie mache, nämlich mich an einer Verlosung beteiligen: Weil Ihr alle so von Karen Köhlers Erzählband geschwärmt habt, würde ich mir doch auch endlich gerne mal eine Rakete angeln und eintauchen in die wunderbaren Welten, die dort versammelt sind und auf die Ihr mich alle so schrecklich neugierig gemacht habt. Und außerdem die Frage klären, ob mich Erzählungen nicht doch packen können.
    Viele Grüße, Claudia

    Gefällt mir

    1. Liebe Claudia, herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar, über den ich mich sehr freue habe, genauso wie über die Tatsache, dass du bei der Verlosung mitmachst und dich für Karen Köhler entschieden hast. Ich drücke dir fest die Daumen und sende dir sonnige Grüße aus Berlin, Klappentexterin.

      Gefällt mir

  4. Erstmal gratuliere ich dir ganz herzlich zu dieser wunderschönen Zahl und einer mal schönen, mal anstrengenden Bloggerzeit (wobei das schöne bei Büchern sicherlich immer überwiegt). Du warst eine der ersten Buchbloggerinnen, die mich irgendwie dazu inspiriert haben, auch mal zu bloggen. Auch wenn das Themengebiet sehr unterschiedlich ist, fand ich dein Auftreten immer total toll und in jedem Beitrag spürte man die Wärme für Bücher. Ich genieße das noch heute und es wird immer mehr. Dein Blog ist dufte! Der Mensch dahinter auch.
    Dass du auch bei der Auswahl der Gewinne wieder mal ein gutes Händchen bewiesen hast, beweist die Tatsache, dass man sich einfach nicht entscheiden kann. Ich bin ein totaler Fan von Murakamis Kurzgeschichten und über kurz oder lang wird der neue Erzählband sicherlich bei mir einziehen. Karen Köhlers Buch ist zur Zeit ja wirklich in aller Munde und wird mit reger Begeisterung bedacht. Das macht natürlich neugierig. Wie soll man sich da für eine Option entscheiden? 😀 Eene-Meene hat entschieden: Es wird (ich will mich nicht entscheiden) Haruki Murakami.

    Ich wünsche dir noch ganz viele tolle Lese-, Blog- und allgemein Bücherstunden!
    Bleib uns so erhalten ❤

    Gefällt mir

    1. Liebe Buchmacherin, vielen lieben Dank für deine Glückwünsche und deinen wunderbaren Kommentar, den ich mit Begeisterung gelesen habe. Ich freue mich ganz besonders, dass du dich hast inspirieren lassen, einen eigenen Blog zu gründen, den ich jetzt dank dir kennenlernen werde. Herzlichst, Klappentexterin

      Gefällt 1 Person

  5. Hallo 🙂

    Ich habe diese Seite erst heute entdeckt, bin aber auf den ersten Blick sowas von begeistert! Obwohl ich eigentlich private Blogs u. Ä. nicht sonderlich in meinen Internet-Konsum aufnehme, kam ich nicht umher, ein Lesezeichen zu erstellen, vor allem, da ich sooo viele Bücher entdecke, die ich auch mein eigen nennen darf. Irgendwie bin ich gerade sehr verführt, so manches nochmal aus dem Regal zu holen, was ich eigentlich auch nie tue. Viele Entjungferungen am heutigen Tage also 🙂

    Da ich jetzt zum x-ten Male Positives über „In der Nacht“ von Dennis Lehane lese, würde ich bei aller Begeisterung auch ein wenig eigennützig sein wollen und mein Los dafür in die Trommel werfen. Das ist aber natürlich nicht der Grund, warum ich es gerne lesen würde, vielmehr liebe ich jegliche Art von Spionage-, „Gangster“- oder Mafia-Filmen und meine zu erahnen, dass mich das Buch deshalb auch sehr begeistern könnte. Vor allem bin ich neugierig, ein Buch von Lehane zu lesen, das evtl. auch mal verfilmt wird, weil ich – Schande über mein Haupt – zB „Shutter Island“ nicht so berauschend fand und gerne bestätigt haben würde, dass das nicht an der Romanvorlage liegt.

    Allem voran aber herzlichen Glückwunsch zu Jubiläum, bei den nächsten 555 Beiträgen bin ich nun auch dabei!

    Herzliche Grüße aus dem verregneten Aachen
    Stephan

    Gefällt mir

    1. Hallo Stephan, na, das nenne ich eine glückliche Fügung des Schicksals, dass du zu mir gefunden hast! In diesem Sinne sage ich: Herzlich willkommen und schön, dass du hier bist! Und noch schöner ist es, dass wir offenbar einen sehr ähnlichen Lesegeschmack haben – da du hier bei mir etliche bekannte Bücher wiedergefunden hast. Toll! Dennis Lehane war im vergangenen Jahr eine große Entdeckung für mich und ich freue mich, dass es in diesem Jahr wieder was altes Neues und ganz Neues beim Diogenes Verlag geben wird. Übrigens habe ich die Tage im heimischen Kino mit der Serie Boardwalk Empire begonnen und musste sofort an In der Nacht denken. Besten Dank auch für die mitgebrachten Blumen zum Jubiläum!

      Herzliche Grüße nach Aachen,
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  6. Liebe Klappentexterin,
    auch von mir die herzlichsten Glückwünsche! Ich muss gestehen: hin und wieder bin ich auf Deinem Blog und lese Deine Beiträge (ok, das ist noch nichts, was man gestehen müsste), aber ich bin bisher noch kein Follower geworden (das muss man gestehen, finde ich!). Das sollte ich jetzt mal ändern…
    Und wenn ich mich für eines der drei Bücher entscheiden muss, dann wähle ich Karen Köhlers „Wir haben Raketen geangelt“, weil ich mich zu gern davon überzeugen möchte, ob nicht nur „kein Mädchen – ob groß oder klein – in diesem Bücherherbst vorbeikommt“, wie Du schreibst, sondern auch kein Junge. Das, finde ich, sollte ich dringend herausfinden.
    Dir wünsche ich weiterhin viele neue Buch-Begegnungen und uns allen viele neue Beiträge von Dir!
    Liebe Grüße,
    Christian

    Gefällt mir

    1. Hallo Christian, herzlichen Dank für deine Glückwünsche und deinen schönen Kommentar, der mir einige wunderbare Schmunzelmomente geschenkt hat! Ich drück dir – wie allen anderen – die Daumen bei der Verlosung. Auch mich würde es natürlich sehr interessieren, ob auch kein Junge an Wir haben Raketen geangelt diesem Bücherherbst nicht vorbeikommt. 😉

      Liebe Grüße,
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  7. Herzlichen Glückwunsch liebe Klappentexterin. Ich habe Deinen Blog ja erst kürzlich entdeckt, kann also noch kräftig nachlesen und freue mich sehr auf die nächsten 555 Beiträge. Respekt! Ein wirklich toller, hoch professionell wirkender Blog, den ich mir gerne als Vorbild nehme 🙂

    Gewinnen finde ich wunderbar und auch wenn die Wahl mir schwer fällt zwischen den Raketen die ich mir angeln könnte und dem neuen Murakami, ich bin ein so eingefleischter Murakami-Fan, da kann ich mich gar nicht anders entscheiden, als für den wunderschönen neuen Erzählband von ihm.

    Freue mich aber schon mal durch dein Posting heute das Blogprojekt „Reading Murakami“ entdeckt zu haben. Ich sehe schon, es gibt noch sehr viel zu entdecken für mich in der weiten Welt der Blogs.

    Feier schön, lass es krachen 🙂
    Herzliche Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Liebe Sabine, ganz lieben Dank für deine Gratulation und wertschätzenden Sätze! Und wie wunderbar, dass wir beide die Begeisterung für Haruki Murakami teilen. „Reading Murakami“ hat seinerzeit echt viel Spaß gemacht. Ich erinnere mich allzu gerne an die Zeit zurück. Viel Freude beim Stöbern auf dieser Seite.

      Herzliche Grüße,
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  8. Hallo Klappentexterin,

    ab und zu besuche ich Ihren Blog – wenn ich Aufmunterung brauche – wenn es gilt, Anregungen für ein Buchgeschenk zu erhalten – wenn ich einfach mal „was Schönes“ anschauen möchte. 555 Beiträge habe ich nicht gelesen aber bei allem was ich gelesen und gesehen habe vertieft sich mein Eindruck: auf vieles im Leben könnte man verzichten, aber niemals auf Bücher!!! Ich bin auch gelernte Buchhändlerin, habe aber nach meiner – nicht so positiv verlaufen in meiner Erinnerung- Lehrzeit, so sagte man damals noch, direkt das Lager gewechselt und war in verschiedenen Verlagen tätig. Aber immer, immer noch, wenn ich eine schöne Buchhandlung betrete, überkommt es mich: der Geruch! Ahh, Bücher riechen so schön…
    Ja, und wenn mich Fortuna auswählt, würde ich mich für Karen Köhlers Erzählband entscheiden. Danke für die schöne Idee.

    Viele Grüße aus Köln
    von Büchereule

    Gefällt mir

    1. Liebe Büchereule,
      Sie schreiben es so schön: „Auf vieles könnte man verzichten, aber niemals auf Bücher!!“ Dem stimme ich begeisternd zu und rufe nach Köln: „Jawohl!!“ Das beglückt mich genauso wie die Tatsache zu wissen, dass jemand auf meinen Blog kommt, um sich Aufmunterung zu holen oder ein bisschen Inspiration. In diesem Sinne, danke ich Ihnen für Ihre Grüße und Ihren Kommentar. Das weiß ich sehr zu schätzen.

      Herzlich grüßend,
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  9. Hallo liebe Klappentexterin,

    zuerst auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu 555 Beiträgen, denen sicher noch einmal genau so viele folgen werden. Von der Problematik, dass man so einen Blog nebenbei macht und auch noch einem Job nachgeht (in meinem Fall nicht so glücklich gefügt, denn er hat mi Büchern nix zu tun :D) und an manchen Tagen kein Land mehr sieht, kann ich ebenfalls ein Lied singen. Auf das die Motivation niemals sinken möge und auch weiterhin so tolle Beiträge dabei heraus kommen (auch wenn sich unser Buchgeschmack nicht ganz so deckt, finde ich den Stil deiner Beiträge immer ganz wunderbar).
    An der Verlosung möchte ich sehr gerne teilnehmen und dabei speziell für das Buch „Wir haben Raketen geangelt“, weil ihr, die ihr alle bei der Blogtour mitgemacht habt, einen so positiven Eindruck von dem Buch bei mir hinterlassen habt, dass ich unbedingt wissen will, was es auf sich hat mit diesem Meisterwerk. Der Drang ist sogar so stark, dass es meinen eigentlichen Favoriten, Dennis Lehanes „In der Nacht“, verdängt hat.

    Liebe Grüße
    Marc

    Gefällt mir

    1. Lieber Marc, Bruder im Geiste, wenn ich mir deine ersten Sätze betrachte. Es macht wirklich viel Spaß und ist herausfordernd zugleich – in Bezug auf das Wörtchen nebenbei. 😉 Ich danke dir jedenfalls sehr für deine Glückwünsche (und komme demnächst bei dir mal vorbei, um zu sehen, was dich lesetechnisch begeistert) und freue mich, dass wir dich mit unserer Raketen-Blogtour mitreißen konnten! Viel Glück!

      Liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  10. Liebe Klappentexterin,

    dein Blog war einer der Blogs, die ich am Anfang meiner eigenen Blogkarriere als erstes entdeckt hatte. Seit damals bist du mir ein großes Vorbild und ich habe mich an vielen Beiträgen von dir erfreut und freue mich bereits auf die nächsten 555. Beiträge.
    Falls ich mich für eines der Bücher entscheiden müsste, wären es wohl die Erzählungen von Murakami, den ich erst durch sein letztes Buch überhaupt für mich entdeckt habe.

    Liebe Grüße
    Mara

    Gefällt mir

    1. Liebe Mara,
      Chapeau! Chapeau! Was du alles in den vergangenen drei Jahren alles geschafft hast, haut mich immer noch um und erfüllt mich gleichzeitig mit großer Freude! So können wir uns beide auf die Schulter klopfen und uns auf weitere gemeinsame Jahre in der Blogosphäre freuen. Ich danke dir für deine lieben Worte und wünsche dir viel Glück bei der Verlosung. Bin ich doch höchst erfreut, dass dich einer meiner Lieblingsautoren unlängst überzeugen konnte. Er ist ein Meister seines Fachs – sei es als Romanschreiber und Kurzgeschichtenverfasser.

      Liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  11. Liebe Klappentexterin! Herzlichen Glückwunsch zur dreifachen 5 und ein ebensolches Dankeschön für all die hilfreichen, von Herzen kommenden Rezensionen!
    (Sollte ich das große Glück haben und ein Buch gewinnen, würde ich mich für den Erzählband von Karen Köhler entscheiden – schon allein der gezeichnete Indianerschmuck ist herrlich!)
    Liebste Grüße!
    Mirjam

    Gefällt mir

  12. Hallo,
    danke für all die schönen Beiträge, bei denen ich mich ab und zu auch gerne verstecken würde, weil du es so gut verstehst die Essenz der Bücher einzufangen – während mein Blog noch eher am Anfang steht.
    Ich muss gestehen, dass ich noch nichts von Haruki Murakami gelesen habe, daher fählt meine Wahl auf dieses Buch. Aber auch, weil das Cover so schön ist und es sich perfekt für regnerische Herbstnachmittage am Wochenende bei einer Tasse Tee anhört.
    Mach bitte weiter so und viel Energie für deine ganzen Projekte.
    Grüße
    JS

    Gefällt mir

  13. Liebe Simone,
    wow – 555 Beiträge – und allesamt so hochwertig! Da komme ich mir mit meinem Blog ganz winzig vor… Herzlichen Glückwunsch zu viereinhalb Jahren Bloggerin sein! Ich wünsche Dir auf jeden Fall noch Freude und Lust für viele weitere Jahre, weitere 555 Beiträge und 555 neue Blogbeitragsideen!

    Hach, ich will ja schon lange „Wir haben Raketen geangelt“ lesen. Jetzt sind zwar schon einige dafür in den Lostopf gesprungen, aber ich versuche es trotzdem und hüpfe dafür vom Buchdeckel in die Losdose!

    Grüße aus dem Wald,
    Mina

    Gefällt mir

  14. Enorm! Herzlichen Glückwunsch. Was für eine Durchhaltekraft. Ich brauchte erstmal eine längere Blogpause nach gerade mal anderthalb Jahren, deshalb finde ich dein „Dranbleiben“ besonders beeindruckend. Also: Klopf dir stolz auf die Schulter und mach weiter so. LG Mila

    Gefällt mir

  15. Was gibt es noch viel zu sagen? Weiter so liebe Klappentexterin und ich freu mich dich bald auch einmal persönlich kennenzulernen. Ich liege momentan bei der Hälfte 😉

    Bis die Tage und liebe Grüße von der Bücherliebhaberin

    Gefällt mir

    1. Vielen, vielen Dank, liebe Bücherliebhaberin! Die Freude ist ganz meinerseits! Bald, endlich! Ich zähle schon die Tage! Jetzt macht das Zählen erst richtig Spaß, weil das Ziel in Sichtweite ist.

      Bis die Tage und sonnige Grüße aus Berlin!

      Gefällt mir

  16. Etwas verspätet zwar, aber auch von mir herzlichen Glückwunsch zu Deinen 555 Beiträgen! Ich lese hier noch nicht so lange mit, aber mir gefällt vor allem die Leidenschaft, mit der Du über Bücher schreibst. Da trifft es sich auch wunderbar, dass Du Buchhändlerin bist und sicher mit genau der selben Begeisterung wie auf Deinem Blog Bücher empfiehlst. Das gibt Hoffnung für diesen Beruf, bei dem, nach allem was ich so mitbekomme aus der Branche, in der ich vor über 20 Jahren auch eine kleine Weile gearbeitet habe, in der Ausbildung und auch in der Praxis immer mehr betriebswirtschaftliche Erfordernisse eine Rolle spielen. – Obwohl sich hier schon viele für das Buch von Karen Köhler entschieden haben, würde ich auch gern „Raketen angeln“. Die auf „euren“ Blogs abgedruckte Erzählung hat mich sehr berührt. Liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Bloggen und als Buchhändlerin, Claudia

    Gefällt mir

  17. Wow, was für eine schöne Widmung von Karen. „Liebe, lache, kämpfe“ – so wahr! Dir, liebe Klappentexterin, alles Gute für die nächsten 555 Beiträge. Ganz liebe Grüße, deine caterina

    Gefällt mir

  18. hej, 555 das ist schön! für alle! und ne verlosung obendrauf macht die sache eeeecht spannend. oh, ich murakami, da schlaf ich immer ein (nee, nicht gelogen, ich finde den öde), das raketen buch leiht mir meine freundin – bleibt noch der dennis lehane, den würde ich gerne gewinnen. prost! auf dich! und die bücher! betty

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s