Schlagwort-Archive: In eigener Sache.

In eigener Sache: Ich bin jetzt zu zweit.

Meinen Blog gibt es jetzt seit genau sieben Jahren. Sieben Jahre, in denen ich tausende Sätze geschrieben, zahlreiche wundervolle Bücher und großartige Büchermenschen kennengelernt habe. Alle sieben Jahre, so sagt man, ändert sich der Mensch. Und manchmal auch ein Blog. Daher werde ich zukünftig in Teamarbeit mit meinem Liebsten, dem Herrn Klappentexter, den Blog gemeinsam füllen. Seinen Namen haben wir einer befreundeten Buchhändlerin zu verdanken, und nun werden wir ihn offiziell und voller Freude verkünden.

Weiterlesen

Klappentexterin ist Jurorin.

Die Anfrage hat mich sofort begeistert. Es ist mir eine große Ehre, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen und ich freue mich sehr darauf! Nun lasst mich das Geheimnis lüften: Die Klappentexterin ist Jurorin.

Anlässlich der 775-Jahrfeier Berlins ruft die Zentral- und Landesbibliothek Berlin einen Schreibwettbewerb aus, bei dem alle mitmachen können, die gern Geschichten erzählen. Es gibt keine Altersbeschränkung. Bis zum 15. September 2012 kann jeder einen Beitrag zum Thema „Begegnung in Berlin“ einreichen. Eine Jury liest die Texte und bewertet sie. In dieser Jury sitzen Sarah Dudek (Fachbereichsleitung Literatur und Sprache der ZLB), Kirsten Fuchs (Autorin), Sebastian Januszewski (Literaturhaus Berlin) und – ich. Wir werden aus den eingereichten Texten 24 Gewinner auswählen, deren Geschichten am Ende zunächst über einen Adventskalender im Internet veröffentlicht und später in einem E-Book publiziert werden. Hierbei geht es um die Förderung der Schreiblust sowie um die Propagierung von E-Books als moderne Medien in der Berliner Bibliothekslandschaft. Und natürlich steht die 775-Jahrfeier Berlins genauso im Mittelpunkt.

Ich werde ab September weniger Bücher lesen, dafür mehr Texte, auf die ich schon jetzt sehr gespannt bin. Persönlich freue ich mich, dass ich meine Erfahrung als Literaturbloggerin und Leserin dem Ort schenke, den ich nach wie vor sehr schätze und mit dem ich wunderbare Momente verbinde: die Bibliothek. Und dann ist da meine Herzensstadt: Berlin. Sie ist eine Inspirationsquelle, die schon viele Menschen zu großen Kunstwerken und Büchern geführt hat. Jetzt sind alle aufgerufen, diesen Schöpfern zu folgen. Also, liebe kreative Schreiberlinge, wenn ihr Lust habt, macht mit. Die Klappentexterin freut sich auf euch!

Hier geht es zur Homepage der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, wo ihr weitere Informationen zum Schreibwettbewerb findet.