The Acid States: Ein amerikanischer Alptraum.

America the Beautiful! America the Land of the Free! Das weite Land, in dem angeblich jeder vom Tellerwäscher zum Millionär werden konnte, wenn er nur hart genug arbeiten würde, das Sehnsuchtsland von Auswanderern und Aussteigern, was ist nur aus dir geworden? Beunruhigende Nachrichten erreichen uns aus den Vereinigten Staaten, die einst Garant für Freiheit, Frieden und Wohlstand waren. Diese Vereinigten Staaten sind ein gespaltenes Land geworden, canyontiefe Risse ziehen sich durch die Gesellschaft. Beautiful? Millionen von Amerikanern sind fettleibig und die Natur wird weiterhin systematisch von Gas- und Ölkonzernen zerstört. Freiheit? Vielleicht mit der richtigen Hautfarbe und einem gut gefüllten Bankkonto. Frieden? In keinem Land kommen proportional mehr Menschen durch Schusswaffen ums Leben als zwischen New York und Los Angeles, zwischen Seattle und San Diego.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Am Ende wird alles gut.

Anna Gavalda und ich – das ist eine schöne Geschichte. Die französische Autorin hat mir seinerzeit mit ihrem wundervollen Buch »Zusammen ist man weniger allein« gezeigt, wie viel Kraft wir Buchhändler haben können. Durch unsere Empfehlungen haben wir den Roman in die Bestsellerliste getragen. Das war 2005, und ich kam gerade frisch im Buchhandel an. Nachdem ich wie eine Protagonistin aus Anna Gavaldas Geschichten durchs Leben gelaufen war und sich vieles falsch anfühlte. Ja, ich war wie ein Yann, den ich jetzt in ihrem Erzählband »Ab morgen wird alles anders«, getroffen habe. Und der mich nun mit aller Macht an mein altes Ich erinnert, so dass ich mich kaum von der Geschichte lösen mag. Weiterlesen

Leben und leben lassen – über den Lärm und die Ruhe in der Literatur.

capus_das_leben_ist_gutWährend sich die Literaturwelt derzeit um bestimmte Bücher dreht, wie ein Wanderderwisch um sich selbst, sitze ich hier und denke: Es kann so einfach und schön sein! Kein Lärm, keine Fragen, keine Aufregung. Still und friedlich wie eine duftende Sommerwiese, auf deren Grashalmen noch zarte Tropfen des nächtlichen Regens hängen. Alex Capus hat mir das einfache, schöne Leben mit seinem neuen Roman »Das Leben ist gut« vor Augen geführt. So funktioniert das Lesen also auch: vollkommen unkompliziert. Ich hatte es fast vergessen. Lesen voller Leichtigkeit und mit dem tiefen Seufzer wohligen Glücks.

Weiterlesen

Die Mädchen, die Freiheit und das Grauen.

emma_cline_the_girlsEs ist still vor meinen Fenstern, wie in der nächtlichen Wüste. Ferienzeit, die meisten Familien sind verreist, und ihre Abwesenheit überzieht die Straße mit einem Teppich aus Schweigen. In mir hingegen brummt es gewaltig. Stellt euch ein Sommergewitter vor, das plötzlich seine Wolkenschleusen öffnet. Emotionen und Gedanken stoßen hin und her. Und alles nur, weil ich ein Buch gelesen habe. Ich lächle, denn ich bin endlich, wieder dort, wo ich mich am wohlsten fühle: Im Reich der Worte. Emma Cline hat mich mit ihrem erstaunlichen Debüt »The Girls« aus dem Sommer-Dornröschenschlaf geweckt. So flitzen meine Finger über die Tastatur des Rechners und übertönen den Lärm in meinem Kopf, während ich zurück ins Buch laufe.

Weiterlesen

Das Mädchen, der Tod und das Glück.

holly_goldberg_sloan_glueck_ist_eine_gleichung_mit_7

Niemand spricht gern über den Tod, weil sich nahezu jeder Mensch davor fürchtet. Besonders natürlich in jungen Jahren, wo das Lebensende noch Lichtjahre entfernt scheint. Dabei gehört er naturgemäß genauso zum Leben wie die Geburt. Alles ist ein Anfang und ein Ende. Doch sagt dies mal einem zwölfjährigen Mädchen, das kürzlich seine Adoptiveltern verloren hat. Diese schreckliche Erfahrung muss Willow machen, die Heldin in Holly Goldberg Sloans Jugendbuch »Glück ist eine Gleichung mit 7«. Glück und Tod – wie passt denn das zusammen? Nun, Holly Goldberg Sloan beweist es auf berührende Weise.

Weiterlesen

Wundersame Heilung – die Geschichten von Molly Antopol.

molly_antopol_die_unamerikanischen

Heute darf ich endlich ein Geheimnis lüften, und ich bin aufgeregt und glücklich zugleich. Denn seit vergangenem Oktober bin ich im absoluten Molly Antopol-Fieber. Seinerzeit habe ich die ersten Erzählungen aus »Die Unamerikanischen« von Molly Antopol gelesen und sprühte mit meinen Augen Funken in die dunkle Nacht. Vielen befreundeten Buchhändlern und BloggerInnen habe ich bereits von diesem großartigen Buch vorgeschwärmt. Und jetzt darf ich es in die ganze Welt hinausrufen!

Weiterlesen

555 Beiträge! Die große Feier mit Karen Köhler, Dennis Lehane und Haruki Murakami!

karen_dennis_harukiIst denn das die Möglichkeit? Ja, das ist es! Mein Blog zählt jetzt über 555. Beiträge. Was für ein wunderbares Ereignis! Ich tanze und klopfe mir auf die Schulter. Und danke euch allen! Für eure zahlreichen Kommentare und die Treue der vergangenen viereinhalb Jahre. Das alles ist so schön und möchte königlich gefeiert werden. Deshalb verlose ich drei wunderbare literarische Schätze: Wir haben Raketen geangelt (vollständig und signiert) von Karen Köhler, den großartigen Krimi In der Nacht von Dennis Lehane sowie ein druckfrisches Exemplar Von Männern, die keine Frauen haben von Haruki Murakami.

Weiterlesen

Karen Köhler: Wir haben Raketen geangelt | Blogtour

karen_koehler_wir_haben_raketen_geangelt

Funkelnde Raketen, tanzende Indianerfedern.

Die Indianerfeder auf meinem Kopf wippt und meine Augen funkeln wie Raketen, die am Himmel explodieren. Soeben bin ich aus einem der schönsten Erzählbände seit Langem aufgetaucht und tanze vor Freude, ach was, ich fliege. „Wir haben Raketen geangelt“ von Karen Köhler ist ein Feuerwerk an ganz außergewöhnlichen Geschichten, an dem kein Mädchen – ob groß oder klein – in diesem Bücherherbst vorbeikommt.

Weiterlesen

Finn-Ole Heinrich über ein besonderes Mädchen.

Heinrich_Finn-Ole_7470_hf
© Denise Henning, 2013

Finn-Ole Heinrich wurde 1982 geboren und hat Film studiert. Heute lebt er  in Hamburg. Aus seiner Feder entstammt die Trilogie Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, erschienen bei Hanser, die Rán Flygenring eindrucksvoll illustriert hat. Band 1 (Mein kaputtes Königreich) erschien 2013 und Band 2 (Warten auf Wunder) dieses Jahr im Februar. Band 3 (Ende des Universums) erfreut uns ab dem 25. August. Finn-Ole Heinrich hat noch weitere Bücher geschrieben. Sein Debüt die taschen voll wasser erschien 2005 im mairisch Verlag. Danach folgten noch Räuberhände, Gestern war auch schon ein Tag, Frerk, du Zwerg! sowie die beiden Hörbücher Auf meine Kappe und Ich dreh den Kopf, du drehst den Kopf (gemeinsam mit Spaceman Spiff). Für Frerk, du Zwerg! wurde Finn-Ole Heinrich mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 ausgezeichnet. Weitere Infos über den Autor findet ihr auf seiner Homepage. Und wer mehr über Maulinas Illustratorin Rán Flygenring wissen möchte, wird hier fündig. _______________________________________________________

Weiterlesen

Keine mault so schön wie Maulina.

finn_ole_heinrich_maulina

Ich habe eine neue, kleine Freundin. Wir haben uns im vergangenen Jahr kennengelernt und ich finde, es ist an der Zeit, euch endlich mit diesem tollen Mädchen bekanntzumachen. Eigentlich heißt sie Paulina Schmitt, doch Maulen gehört zu ihren liebsten Tätigkeiten und Maulina reimt sich auf ihren Vornamen. Bei Maulina klingt das so: „Maulen heißt nicht rumstänken, maulen, das ist eine Lebenseinstellung…“ Geschenkt hat uns die Figur Finn-Ole Heinrich. Und weil Maulina so einfallsreich und witzig ist, gehören dazu die passenden Bilder: Rán Flygenring hat die kleine Heldin und ihre Abenteuer eindrucksvoll illustriert.

Weiterlesen