Schlagwort-Archive: Gewinnspiel

Die Bücherglücksfee hat ausgelost.

winner_bsl2013

Habt vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare zu der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“! Es war mir eine große Freude, durch bekannte und unbekannte Titel zu laufen, die euch die Köpfe zersaust haben. Doch am Ende kann nur eine oder einer von euch gewinnen. Jetzt hat die Bücherglücksfee das Los gezogen. Trara! Freuen darf sich Fiona. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und beim Zersausen des Kopfes. Den anderen sei an der Stelle verraten, dass im Juni schon die nächste Verlosungsaktion bei mir ansteht.

Kühlschrankmagnetenparade und das Lily Lux Gewinnspiel!

Es geschah an einem trüben, verschlafenen Morgen. Der Tag begann nur zäh, dehnte sich wie ein Kaugummi endlos in die Länge und wollte am liebsten liegenbleiben. „Nicht gerade sehr motivierend, verehrter Herr Morgen!“ sagte ich und stampfte müde in die Küche. Doch dort war der Teufel los. Bommy – mein Kühlschrank – war so laut wie ich ihn noch nie gehört habe und auch der Rest – Wasserkocher, Herd – alle befanden sich in Aufruhr. Nanu? Was war passiert? Nur wenige Sekunden später, entdeckte ich den Grund. Lily Lux war zu Besuch und tanzte auf Bommy herum. Sie zeigte allen, was sie so gerne treibt…

… Lily Lux geht gerne einkaufen und scheut sich nicht davor, ein Produkt gleich mehrfach zu kaufen, wenn es sie überzeugt. Da ist es ihr egal, was der Einkaufszettel dazu sagt.

Manchmal kann sich Lily nicht entscheiden. Soll sie erst zur Post oder sich mit Herrn Kafka unterhalten? Genau dann wirft sie eine Münze oder entscheidet sich für alles gleichzeitig. Also mit Herrn Kafka zusammen zur Post?



Lily Lux liebt bekanntlich gestohlene Zeit. Mit einem Buch vergisst sie wie ich schnell alles um sich herum. Ganz erfreut ist sie dann, wenn sie nichtlesend auf kleine Fundstücke stößt, die sie daran erinnern.

Wir haben allerhand gemeinsam, außer vielleicht das morgendliche frühe Schauspiel, bei dem ich mich frage: Wo nimmst du nur so früh den Elan her? Egal, das ist Lily Lux. Sie beflügelt mich und andere. Weil das so ist, möchte ich ein nagelneues Lily Lux Notizbuch und einen Streifen Kühlschrankmagneten verlosen. Was ihr tun müsst? Mir eure akrobatischen Übungen am Kühlschrank zukommen lassen. Nein, Quatsch mit Soße! Aber eine kleine Aufgabe soll es schon geben. Lily Lux hat mir auf die Schulter geklopft und möchte wie ich gerne wissen:


Bei welchem Buch habt ihr zuletzt
Raum und Zeit vergessen? Und warum?


Eure Antworten nehmen wir gerne entgegen, hier unten im Kommentarfeld. Bitte gebt dazu auch im vorgegebenen Feld eure Email-Adresse an, damit ich euch im Fall des Gewinns benachrichtigen kann. Zeit habt ihr bis zum 23. April 2011. Sollte mehr als eine Wortmeldung auftauchen, entscheidet das Los. Als 1. Preis winkt das Lily Lux Notizbuch und als 2. Preis die Kühlschrankmagneten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nun, meine Lieben, haut in die Tasten! Lily Lux und ich sind schon sehr gespannt!

Ich bedanke mich bei Hoffmann und Campe für die Preise und bei Lily Lux für die Inspiration! Damit endet auf der Klappentexterin die Reise in die wunderbare Welt der Lily Lux. Sie geht bei mir Zuhause natürlich weiter… Einmal Lily Lux, immer Lily Lux.

PS: Wer gerne wissen möchte, was es mit den Kühlschrankmagneten auf sich hat, findet hier Infos bei Lily Lux oder ihrer Illustratorin Iris Luckhaus.

Eine leuchtende Zauberwelt zwischen Zahlen.

Es gibt sie tatsächlich: Momente, in denen es mir die Sprache verschlägt. Dann habe ich gern mal Ähnlichkeit mit einem Honigkuchenpferd, das grinst, grinst und davon nicht genug bekommen kann. So geht es mir jedes Mal, wenn ich den Mädchenkalender von Martina Hoffmann betrachte. Sie schafft es immer wieder, mich in eine leuchtende Zauberwelt zwischen Zahlen zu manövrieren. Es ist ein Kalender, aber kein gewöhnlicher. Er fällt auf zwischen den anderen. Und weil Kalender auch zum Buchhandel gehören, erhält der Mädchenkalender bei mir einen Platz. Heute zeige ich euch einige Bilder aus dem Mädchenkalender 2011. Seid aufmerksam, denn ich verlose ein Exemplar.

************************************************************************

Liebenswerte und phantasievolle Bilder füllen die zwölf Monate.

Den Januar begrüßt ein Mützenmädchen mit den strahlend blauen Augen, die an einen kalten Gebirgsbach erinnern. Es ist nicht allein und hat kleine Begleiter, die den Winter in vollen Zügen genießen.

Das Wolkenmädchen zeigt uns im April, wie schön es über den Wolken ist. Wenn ihr genau hinseht, entdeckt ihr kleine Wolkenschäfchen.

Im Juni schmiegt sich das Sommermädchen liebevoll an ein Eichhörnchen.

Im Oktober weht allerhand durch die Lüfte. Bunte Blätter, Haare folgen dem Wind und was ist das da auf dem Kopf von dem Herbstmädchen?

Im November, ja im November, ist das Wetter meist trüb. Wir sind dann oft müde vom ganzen Regen und Nebel. In dem Monat wollen wir nur eins: Schlafen und schöne Sachen träumen. Wie das Traummädchen. Wovon es wohl träumt?

Vielleicht träumt das Mädchen davon, einen Mädchenkalender 2011 zu gewinnen? Das geht. Hier bei mir! Schaut euch dazu aufmerksam, den Oktober an. Was treibt das drollige Wesen auf dem Kopf vom Herbstmädchen? Eure Antworten nehme ich unter meiner Emailadresse: klappentexterin@hotmail.de entgegen. Einsendeschluss ist der 8. Dezember 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei mehr als einer richtigen Antwort entscheidet das Los. Es winken auch zwei Trostpreise. Jeweils ein Kartenset, bestehend aus zwei Karten, ebenfalls aus Martinas Hand entstanden.

Darüber dürfen sich die Zweit- und Drittplatzierten freuen, die ebenfalls durch das Los ermittelt werden. Viel Glück!
************************************************************************
Hier noch ein bisschen Zahlenmaterial zum Mädchenkalender 2011.

Den kompletten Kalender könnt ihr euch hier anschauen.
Den Mädchenkalender 2011 gibt es in drei Größen:
A3, 420 mm x 297 mm, mit nutzbarem Kalendarium, Preis: 28,50 €
A4, 210 mm x 297 mm, Preis: 18,-€
A5, 148 mm x 210 mm, Preis: 13,50 €

Den Mädchenkalender 2011 könnt ihr übrigens hier kaufen:
Online in Martinas Shops (www.stiftundpapier.de/shop und http://de.dawanda.com/shop/matjuschka) oder in ausgewählten Läden in Berlin, Leipzig, Potsdam und Würzburg.

BERLIN
Kreuzberg:
Modern Graphics in der Oranienstraße
Leseglück in der Ohlauer Straße
Café Knickelkopp in der Kreuzbergstraße
Neukölln:
Klötze und Schicken in der Bürknerstraße
Kyddy in der Bürknerstraße
Friedrichshain:
Lesen und Lesen lassen in der Wühlischstraße
Heimat in der Niederbarnimstraße
Big Brobot in der Kopernikusstraße
Mitte:
Hundt Hammer Stein in der Alten Schönhauser Straße
Neurotitan in der Rosenthaler Straße
Prenzlauer Berg:
Frl. Singer in der Hufelandstraße

LEIPZIG
Wonnecitz, Bornaische Straße 3B

POTSDAM
Fuerviewochen im Holländerviertel in der Benkertstraße 21

WÜRZBURG

Herr Pfeffer in der Büttnerstraße 13

Und auf folgenden Berliner Weihnachtsmärkten:
Am 4. Dezember auf dem Adventsmarkt des CityStay Hostels in der Rosenstraße 16 in Mitte.
Am 11./12. Dezember auf dem Holy Shit Shopping in der Karl-Liebknecht-Straße 9.
Am 18./19. Dezember auf der Trendmafia in der Brunnenstraße (U-Bhf Voltastraße).

Mehr über die Illustratorin erfahrt ihr in einem Interview am Freitag bei mir.

***Die Klappentexterin dankt Martina Hoffmann für die Bilder, die Kartensets und den Mädchenkalender.***

Dem Hauptgewinn auf der Spur. Kommissar Glück verlost ein Hörbuch-Paket.

Neulich habe ich hier den Krimi „Mord im Zeichen des Zen“ von Oliver Bottini vorgestellt. Außerdem hat mir der Autor in einem Interview einiges über Fernöstliches verraten. Heute möchte ich euch nun ein echtes Highlight ankündigen: Die Verlosung eines Hörbuchpaketes im Wert von 75 €. Wow!

Im Paket sind drin: „Mord im Zeichen des Zen“, „Im Sommer der Mörder“ und „Im Auftrag der Väter“. Gelesen werden sie von der bekannten Schauspielerin Martina Gedeck. Und: Die Hörbücher sind sogar signiert! Doppel-Wow!

Wie kommt ihr nun an diese tollen Hörbücher? Ganz einfach: Ihr müsst nur eine Frage richtig beantworten. Als Leser von Oliver Bottinis Krimis dürfte euch das nicht allzu schwer fallen. Und als Tipp für neue Leser: Werft einfach einen Blick in meine Rezension.

Hier die Frage:
Die Kommissarin Louise Bonì hat im ersten Band „Mord im Zeichen des Zen“ kleine Rettungsanker, die sie mit dem Satz „Hoppla, was haben wir denn da?“ stets aus ihrer Jackentasche hervorzieht. Um was handelt es sich?

a) Schokoladentafeln
b) Kleine Jägermeisterflaschen
c) Kaugummis

Einfach die Antwort bis zum 14. September an meine Email-Adresse schicken: klappentexterin@hotmail.de oder hier einen Kommentar hinterlassen mit der richtigen Lösung. Sollten mehr als eine richtige Antwort eintreffen, entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist – wie immer – ausgeschlossen.

Alle Krimifans dürfen sich sehr auf den Herbst freuen. Am 5. Oktober erscheint das neue Buch von Oliver Bottini „Das verborgene Netz“ in gebundener Form sowie die Taschenbuchausgabe von „Jäger in der Nacht“.

Ein kleiner Tipp von mir: Um eure Gewinnchancen zu erhöhen, besucht einfach Jana, Katy, Miriam und Annina.

1000 Dank sagt die Klappentexterin an Oliver Bottini für dieses spannende Gewinnspiel …

… und wünscht allen Teilnehmern viel Glück!