Neue Lieblinge im Taschenformat!

img_5379Als ich kürzlich im Laden Taschenbücher auspackte und auf die Tische verräumte, fielen mir auf einmal eine Handvoll Lieblinge in die Hände, die vom Hardcover ins Taschenbuch gewechselt haben. Das Wiedersehen war beglückend, ja, ein wahres Freudenfest. Und da kam mir in den Sinn, dass ich meine Rubrik Lieblinge im Taschenformat in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe. So freue ich mich ganz besonders, euch sechs druckfrische Taschenbücher zu zeigen.

***

middlesteinsJami Attenberg: Die Middlesteins. btb, 261 Seiten, 9,99 €.
»Ich hoffe und bete, dass Woody Allen der Roman Die Middlesteins von Jami Attenberg in die Hände fällt. Dieses Buch schreit förmlich nach einer Verfilmung unter der Regie von diesem Großmeister subtiler Komödien. Hier tummeln sich jede Menge verrückter Protagonisten, die man unweigerlich ins Herz schließt.« Mit diesen Worten begann ich seinerzeit meine Besprechung zu diesem vor Witz sprühenden Roman. Charmant, herzerwärmend und menschlich! Mehr zum Buch findet ihr hier.

bonert_loewensucherKenneth Bonert: Der Löwensucher. Diogenes, 787 Seiten, 14,- €.
Ein Buch, stark wie ein Löwe. Diese Headline zu meiner Rezension würde ich heute wieder schreiben. Kenneth Bonert hat mich mit seiner Fabulierkunst geradezu bezirzt. Möge die bewegende Familiengeschichte und all die liebenswerten Protagonisten, insbesondere der Wildfang Isaac, weitere Leseherzen erstürmen. Ein eindringliches, sinnlich-bezauberndes und großartiges Buch. Das fanden auch Leseschatz und Lustauflesen.de.

weinhebers_kofferMichel Bergmann: Weinhebers Koffer. dtv, 141 Seiten, 9,90 €.
Dieses Buch hat zahlreiche Leser und Blogger begeistert, ebenso masuko13. Sie schreibt am Ende ihrer Rezension: »Ich habe von einer außergewöhnlichen Liebe erfahren, ich habe wieder einmal ein Stück mehr Erkenntnis gewonnen für die Situation im Nahen Osten. Die verschiedenen Ansichten der Juden und Araber beschreibt Bergmann mit durchaus kritischem Blick – bleibt dabei jedoch immer feinfühlig und wertfrei.« Weitere Stimmen findet ihr beim Bücherwurmloch, Durchleser, und bei Frau Hauptsachebunt.

foenkinos_charlotteDavid Foenkinos: Charlotte. Penguin Tb, 237 Seiten, 10,- €
Die Erzählweise des Romans ist ungewöhnlich, als würde ich aus einem dunklen Raum ins Licht treten. Doch nachdem ich mich darauf eingelassen habe, kann man sich den schlichten Sätzen nicht mehr entziehen. Sie erzählen eine zutiefst bewegende Geschichte über eine Künstlerin, die viel zu früh aus dem Leben schied. Das Buch ist ein Herzensprojekt des Autors und das spüre ich mit jedem Satz, bis ich am Ende traurig lächelnd die Lektüre schließe. Meine vollständige Rezension findet ihr hier. Auch masuko13 hat ihre Leseeindrücke festgehalten.

murakami_von_ma%cc%88nnern_die_keine_frauen_habenHaruki Murakami: Von Männern, die keine Frauen haben. btb, 253 S., 9,99 €.
Dieser Erzählband erinnert mich an einen magischen Vollmond, von dem ich einfach nicht lassen kann. Klare, scheinbar alltägliche Geschichten mischen sich unter verschwommene, die in einem mystischen Glanz erscheinen. Haruki Murakami schreibt nicht nur großartige Romane, sondern auch Erzählungen. Seine Wandlungsfähigkeit zeigt er uns auch in dem Erzählband, der 2014 erstmals beim Dumont Verlag erschienen ist. Meine Eindrücke habe ich ausführlich festgehalten.

waldman_liebeslebenAdelle Waldman: Das Liebesleben des Nathaniel P. Piper, 300 Seiten, 10,- €.
Ein Roman, der polarisiert hat – in Amerika und auch bei uns. Einige sangen Lobeshymen, andere zeigten sich enttäuscht. Mir schenkte Adelle Waldman mit ihrem witzigen Ton mitreißende und interessante Lesestunden. Eine Frau schreibt aus der Sicht eines Mannes. Ein seltsamer Protagonist und trotzdem konnte ich nicht aufhören, mich in seinem Kosmos zu drehen, zu dem auch das Bohèmeleben New Yorks gehört. Überzeugende und äußerst unterhaltsame Literatur. Hier findet ihr meine Stimme zum Buch. Dort die anderen: Literaturen, Buchrevier, SPIEGEL ONLINE und Herzpotenzial.

Advertisements

8 Gedanken zu “Neue Lieblinge im Taschenformat!

    1. Oh, wie schön, das lese ich mit lächelnden Augen! Viel Freude beim Entdecken dieses großartigen Autors. Ich kann aktuell auch seine Autobiographie (erschienen bei Dumont) empfehlen… für den Fall, dass es zwischen euch beiden funken sollte. 😉

      Gefällt mir

  1. Liebe Klappentexterin,
    von Deinen „Lieblingen“ habe ich bisher nur zwei gelesen. Charlotte und Die Middlesteins. Wobei mir Charlotte außerordentlich gut gefallen hat und von den Middlesteins war ich weniger angetan. Der Löwensucher liegt noch auf meinem SUB. Den werde ich mir wohl bald vornehmen müssen, wenn Du dieses Buch so toll findest. Auch Weinhebers Koffer reizt mich sehr.
    Aber da ja jetzt meine Klassiker-Lesezeit angebrochen ist, werden die anderen Bücher noch etwas warten müssen.
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Adventssonntag mit viel Sonnenschein.
    Liebe Grüße
    lesesilly

    Gefällt mir

    1. Liebe lesesilly,

      danke für deinen Kommentar! Ja, ich erinnere mich über die unterschiedlichen Meinungen zu den Middlesteins. Weißt du noch, was dir nicht gefallen hat?

      Hach, der Löwensucher liegt noch vor dir. Du Glückliche! Vielleicht startest du mit ihm das neue Jahr?

      Welche Klassiker liest du denn derzeit oder planst du zu lesen?

      Liebe Grüße

      Klappentexterin

      Gefällt mir

  2. Die Kurzgeschichten von Haruki Murakami habe ich auch grade erst gelesen. Fand es wirklich super – auch wenn ich sonst nicht so ein großer Fan von Kurzgeschichten bin. Und der Löwensucher liegt auch noch auf meinem SuB… werde ich mir auch ganz bald vorknüpfen 🙂

    LG
    Britta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s