Warum eBook-Reader? Der tolino vision 2 im Test.

tolino_vision2_verpackung

Bekanntermaßen bin ich ein ausgewiesener Bücherwurm. Und zwar einer von der ganz klassischen Sorte, der sich am liebsten durch hunderte von Papierseiten frisst und dabei wohlig den Duft von Frischgedrucktem inhaliert. Einerseits. Andererseits bin ich auf Facebook und Twitter aktiv, habe einen Blog im Internet und arbeite nicht in einem Antiquariat, sondern im modernen Buchhandel. So kam mir eines Tages der eBook-Reader „tolino shine“ in die Hände. Und ich lernte ihn schätzen, hat er doch in der einen oder anderen Situation im Leben eines Bücherwurms durchaus seine Vorteile. Nun liegt der neueste „tolino“ vor mir, das Modell „vision 2“. Und eBook.de bat mich, diesen zu testen.

Die tolino-Allianz und das offene System

Der „tolino shine“ war seinerzeit der erste eBook-Reader, mit dem ich mich anfreunden konnte. Nicht nur, weil hinter dem Produkt eine Kooperation des stationären Buchhandels steht, in dem ich arbeite. Sondern auch, weil das Gerät sinnvoll weiterentwickelt wurde. So erfreut es mich natürlich, dass sich die „tolino“-eReader-Familie stetig wachsender Beliebtheit erfreut.

vision2_shinetolino vision 2 und tolino shine (v.l.n.r.)

Zum Start im Jahr 2013 waren es vier Buchhandelsunternehmen, die den „tolino shine“ anboten: Hugendubel, Weltbild, Der Club Bertelsmann und Thalia. Mittlerweile hat sich die Allianz längst erweitert. Nun sind weitere dabei wie eBook.de, Buch.de, Meine Buchhandlung und bücher.de mit dabei. Zudem können alle an Libri angeschlossenen Sortimenter die Geräte dort beziehen. Der Technikpartner Deutsche Telekom bietet ein qualitativ hochwertiges System und unterstützt durch den kostenlosen Zugang mit 40.000 Hotspots einen bequemen und kostenlosen Download selbst für diejenigen, die zu Hause über kein Internet oder WLAN verfügen. Für Kunden und Buchhändler gleichermaßen ein wertvolles Feature. Anders als beim Kindle von Amazon kann man in seine Buchhandlung des Vertrauens gehen und sich dort bei Fragen an die Fachkräfte wenden – vorausgesetzt natürlich, die Buchhandlung bietet die „tolino“-Familie an.

Die Technik

Der „tolino vision 2“ ist dem Kindle von Amazon mindestens ebenbürtig – nicht nur vom Design her, auch die Funktionen überzeugen. Beide „tolino“-Modelle haben bei der Stiftung Warentest gute Ergebnisse erzielt. Während der „tolino shine“ im Preis-Leistungsverhältnis eine gute Bewertung erhalten hat, konnte der „tolino vision 2“ im Vergleich mit sechs anderen eBook-Readern sogar mit einem „Sehr gut (1,5)“ punkten. Völlig zu Recht.

vision2_startOben die eigene Bibliothek, unten der Shop

Der elegante, schwarze „vision 2“ fühlt sich viel leichter an als sein Vorgänger und lässt sich obendrein sogar mit nur einer Hand bedienen – die tap2flip-Funktion macht´s möglich. Beim Lesen ein Glas Wein trinken oder sich ein Stück Schokolade abbrechen? Kein Problem! Genauso federleicht ist das Bedienen der Navigationstaste unterhalb des Bildschirms: Ein kurzes Berühren, und schon leuchtet die Lampe auf und führt mich zu meinem gewünschten Ziel. Mit dieser Taste gelange ich in die Bibliothek oder ins Menü, in dem ich verschiedene Funktionen wie das Ein- und Ausschalten des WLANs betätigen kann. An dieser Stelle sei kurz bemerkt, dass man das WLAN nach jedem Download-Vorgang ausschalten sollte, weil es sonst sehr viel Energie verbraucht. Und sobald ein neues Update vorliegt, meldet dies der neue tolino im Online-Status automatisch über ein Hinweisfenster.

Das Lesen mit dem „tolino vision 2“ ist sehr angenehm und dem eines richtigen Buches täuschend ähnlich. Hier fehlen nur noch das Rascheln der Seiten und der hervorströmende Papierduft. Das Carta-HD-Display (6“/15,2 cm) besticht durch eine scharfe Auflösung (758 x 1024 px) und schafft ein noch besseres Bild als der „shine“.

Für mich, die seit zwei Jahren den „shine“ benutzt, ist dies noch mal ein besonderes Aha-Erlebnis. Ebenfalls schön – die Beleuchtung. Das Licht lässt sich rechts oben an- und ausschalten und kann nach Bedarf individuell dosiert werden. So kann ich selbst in lauen Sommernächten bei offenem Fenster lesen oder wenn der Liebste neben mir schon schlummern will. Tagsüber ist das Lesen bei Sonneneinstrahlung möglich, die bei Tablets oder Smartphones übliche Spiegelung ist hier kein Thema. Besonders raffiniert finde ich die Standby-Funktion – hat man den „vision 2“ in einer buchähnlichen Schutzhülle, startet das Gerät automatisch, sobald man die Hülle aufschlägt wie ein Buch.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der „vision 2“ zudem wasserresistent. Dank der Water Protection kann der „vision 2“ auch mal in die Badewanne plumpsen oder am Strand in Berührung mit den tropfenden Haaren kommen. Apropos Urlaub: Hierfür bietet sich der „vision 2“ optimal an. Vorbei sind die Zeiten der quälenden Entscheidungsfindung, wie viele Bücher nun in den Koffer wandern dürfen. Obendrein ermöglicht der starke Akku mit einer Laufzeit von mehreren Wochen entspanntes Reisen selbst bei längeren Trips.

Lesen mit dem tolino vision2

vision2_schriftgroesse_textSeit Neuestem kann man zwischen drei Arten der Ansichten wählen – so lässt sich die Schriftgröße während des Lesens kinderleicht verändern. Dazu streiche ich lediglich mit zwei Fingern über den Text. Einfach Daumen und Zeigefinger auseinanderziehen, und schon ploppt das Schriftgrößen-Menü auf, bei dem ich so lange ziehe, bis die gewünschte Größe angezeigt wird. Tippe ich in die Mitte, öffnet sich rechts oben die Menüleiste, in der ich u.a. die Beleuchtung verändern oder mir das Inhaltsverzeichnis aufrufen kann. Mit einem leichten Tippen rechts blättere ich vor, links geht’s zurück. Eine spannende Stelle gefunden? Dazu tippe ich auf die entsprechende Stelle, halte den Zeigefinger zwei Sekunden drauf und schon öffnet sich das Menü, das mir folgende Funktionen anbietet: Markieren, Notiz erstellen, Nachschlagen, Übersetzen. Sehr, sehr praktisch. Und wenn ich eine interessante Passage finde, muss ich in meiner Tasche nicht hektisch nach einem Post-it kramen, sondern setze tiefenentspannt ein Lesezeichen. vision2_lesezeichenIn einer Übersicht kann ich mir die markierte Stelle jederzeit aufrufen. Übersetzungen sind ebenfalls dank der Wörterbücher möglich, die als kostenlose Downloads zur Verfügung stehen. Sind sie einmal integriert, kann man stets darauf zurückgreifen. Selten war fremdsprachiges Lesen einfacher als mit dem „tolino vision 2“. Wer sie noch nicht heruntergeladen hat, erkennt dies an den Wölkchen. Ein Klick und schon füllt sich der tolino vision 2 mit dem jeweiligen Wörterbuch. Das Wölkchen ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Stichwort, das mich zur tolino Cloud führt.

Cloud System und Bibliotheksverknüpfung

Der „tolino vision 2“ kann bis zu zweitausend (!) eBooks speichern. Wem das immer noch zu wenig ist, der kann das clevere tolino Cloud System nutzen. Dorthin kann man eBooks uploaden, sollte einem die Bibliothek auf dem Gerät zu umfangreich sein. Jedes eBook, das in der Cloud liegt, ist mit einem Wölkchen versehen und kann jederzeit wieder heruntergeladen werden. Gleichzeitig ermöglicht dieses Speichermedium die Verknüpfung mit verschiedenen Shop-Anbietern. Im Menü unter „Meine Konten und tolino Cloud“ gelangt man zum Punkt Bibliotheksverknüpfung, dort werden Shops wie Hugendubel.de zur Auswahl angezeigt. Einmal klicken, und schon ist man in seiner eBook-Beschaffung wunderbar flexibel. Das Cloud System bietet zudem die Möglichkeit, bis zu fünf Endgeräte zu verbinden. Gibt es in einem Haushalt beispielsweise schon zwei tolino-Geräte, können beide das gleiche eBook zur gleichen Zeit lesen und eine dritte Person kann sich das eBook aufs Smartphone ziehen. Äußerst praktisch.

Lesen und Verwalten

Der „tolino vision 2“ unterstützt alle epub- und txt-Formate, Pdfs kann man ebenso auf den eReader ziehen. Allerdings ist das Lesen hierbei eher mühselig. Da verwandeln sich Buchstaben schnell in einen gefühlten Ameisenhaufen. Hier stehen mir zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Die Schriftgröße mit dem +Symbol vergrößern, doch beim Blättern verrutscht das Dokument, so dass nicht mehr die ganze Seite angezeigt wird. Die andere Alternative ist die Umwandlung am Gerät in eine rtf-Datei. Dies vergrößert die Schriftgröße, doch das Fehlen von Absätzen in diesem Format ist nicht unanstrengend. Zusätzlich können alle tolino-Nutzer eBooks aus Leihbibliotheken lesen. Neben der verstellbaren Schriftgröße sind der Schrifttyp wie auch die Textausrichtung, der Zeilenabstand sowie der Seitenrand ebenfalls veränderbar. Wer mag, kann seine Bibliothek nach Sammlungen sortieren. Auf diese Weise können mehrere Personen dasselbe Gerät nutzen, indem sich jeder Nutzer eine eigene Sammlung anlegt.

Fazit

Der „tolino vision 2“ ist einfach zu bedienen und bietet jede Menge praktische Funktionen. Selbst als Neueinsteiger muss man keinerlei Berührungsängste haben, da man sich schnell mit dem Gerät zurechtfindet. Zudem enthält das integrierte Benutzerhandbuch alle wichtigen Informationen über den eReader. Und sollten sich doch Fragen ergeben, kann man sich jederzeit an uns Buchhändler wenden. Der tolino ist leicht und liegt sehr angenehm in der Hand. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Arme im Bett schwer werden. Zugleich merkt sich der „tolino vision 2“ meine Seite, sollte ich beim Lesen doch mal einschlafen. Sicherlich ersetzt das Gerät kein Buch und das damit verbundene, sinnliche Leseerlebnis. Aber der „tolino vision 2“ ist eine praktische wie zuverlässige Ergänzung zum gedruckten Buch.

vision2_buecher

Für mich als Buchhändlerin ist er überdies ein wichtiger Partner geworden, den ich nicht mehr missen möchte. Statt die vielen Leseexemplare nach Hause zu schleppen, habe ich sie jetzt fast alle auf meinem treuen elektronischen Gefährten. Einige eBooks brauche ich allerdings doch als richtiges Buch. Denn Bücherwurm bleibt Bücherwurm und der braucht manchmal Seiten aus Papier. Haps!

Der tolino vision 2 ist erhältlich ab 129,- €.

Weitere Beiträge über den „tolino vision 2“
> Literaturen
> The Read Pack

Advertisements

10 Gedanken zu “Warum eBook-Reader? Der tolino vision 2 im Test.

  1. Hi, ein guter Bericht. Bin am suchen um mein Tablett zu entlasten. Kann man auch Bücher laden, die nicht in einem Shop sind. Ich bekomme öfters Bücher von Autoren per eMail zugesandt.
    LG
    Uli

    Gefällt mir

  2. Eigentlich ein feines Gerät, und fast hätte ich tatsächlich zum tolino gegriffen, als ich kürzlich aufgerüstet habe. Aber eine große Schwäche hat er eben doch, du sprichst es bereits an: die PDFs. Ich lese berufsbedingt regelmäßig PDFs und musste sie auf meinem alten Gerät auch immer in .rtf umwandeln – eine Katastrophe für die Augen und wahrlich kein Lesespaß. Deshalb ist die Wahl letztendlich doch auf ein Tablet gefallen, da ich hier mit den entsprechenden Apps alle Formate öffnen kann. Wenn der tolino eines Tages in diese Richtung weiterentwickelt wird, wäre ich ziemlich glücklich.

    Gefällt mir

    1. Ja, liebe caterina, das ist die Schwäche. Aber da die Technik immer flotten Schrittes voranschreitet, wird es hier sicherlich auch irgendwann eine Lösung geben. Vielleicht gibt es ja demnächst einen extra tolino für uns BerufsleserInnen. 😉

      Gefällt mir

    1. Lieber Jochen,
      freut mich, dass ich deine Neugier wecken konnte! Wie gesagt, ersetzt der tolino vision 2 kein Buch, aber er ist so unglaublich praktisch, herrlich leicht, liegt so schön geschmeidig in der Hand. Und du hast immer vieleviele Bücher in deiner Tasche, ohne es zu merken.

      Liebe Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  3. Huhu, ich finde deinen Artikel klasse. Er ist sehr ausführlich, detailliert und trotzdem nicht überladen. Gefällt mir wirklich gut.
    Ich bin seit kurzem auch eine frische Tolino-Nutzerin, allerdings bin ich in das Tab 8 verliebt. Da ich viel über Skoobe lese, hat sich das einfach angeboten. Davor habe ich einen KoboReader benutzt, der aber hier und da verbesserungswürdig war. Jetzt bin ich aber echt happy.
    Der Tolino Shine 2 hat mich vorallem wegen seiner Wasserfestigkeit imponiert. Ich meine, wie cool ist das denn, dass man den mit in die Wanne nehmen kann??

    Liebste Grüße, Nelly

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s