+++ Neu +++ Neu +++ Neu +++ Neu +++ Neu +++

Liebe Bücherfreunde,

ich wünsche euch ein gesundes, neues, glückliches und bücherreiches Jahr! Auch 2013 soll es uns nicht an neuen Büchern mangeln. Der Januar empfängt uns bereits mit schönen Novitäten. Eine Übersicht findet ihr unter Neuheiten.

franzendas_verbrechenbronskikawakamimartelnolte

Advertisements

28 Gedanken zu “+++ Neu +++ Neu +++ Neu +++ Neu +++ Neu +++

      1. Ähm ich weiß, ich hab es wahrscheinlich einmal zu oft erwähnt! 🙂 Auf das Buch von Kawakami bin ich auch gespannt, ich kenne bisher noch nichts von ihr, bin aber sehr neugierig …

        Gefällt mir

      2. Nichts ist zu oft, liebe Mara. Ich liebe solche Begeisterungsstürme! Also immer raus damit. 🙂 Von Hiromi Kawakami möchte ich dir „Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß“ sehr ans Herz legen. Genauso gern hatte ich „Herrn Nakano und die Frauen“, ach, eigentlich mochte ich alle Bücher von ihr. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Freude beim Entdecken dieser besonderen Autorin!

        Gefällt mir

      3. Danke für die schönen Empfehlungen. Von “Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß” habe ich schon viel gehört, mich bisher aber noch nicht rangewagt, danke, dass du mir das Buch in Erinnerung gerufen hast. Vielleicht werde ich mich erst einmal daran versuchen, bevor ich einen Blick auf ihr neues werfen werde. 🙂

        Gefällt mir

  1. Ich wünsche auch dir ein schönes, glückliches neues Jahr mit reichen Bücherschätzen, Fröhlichkeit und Farben. Ich habe mir heute auch einen Überblick über die Neuerscheinungen im Januar verschafft und davon wanderten auch einige Titel auf meine Wunschliste, zum Beispiel Yann Martel „Ein Hemd des 20. Jahrhunderts“ und „Die kleine Kartäuserin“ von Pierre Péju.

    Gefällt mir

    1. Lieben Dank für deine Grüße! Wenn ich an meine Bücherregale denke, erwarten mich dort einige Bücherschätze jenseits der Neuheiten. Auf die freue ich mich genauso. Und mein Blumenverkäufer sorgt für die Farben. 🙂 Dir wünsche ich viel Freude mit den neuen Büchern. „Ein Hemd des 20. Jahrhunderts“ soll großartig sein. So schwärmte ein geschätzter Buchhändlerkollege davon und Ben (weiter unten) ist ebenfalls hin und weg. Ja, 2013 wird uns wieder mit feinen Büchern beglücken, da bin ich ziemlich sicher. LG, Klappentexterin

      Gefällt mir

  2. Vorkurzem las ich „das hemd des 20 Jahrhunderts“. Dieses Buch hat mich sehr erstaunt und hat mich in seinen Bann zogen. Ich habe mitgefiebert, habe gestaunt…. Das Buch hat bei mir wohl das erreicht, was damit auch bezweckt wurde… zu viel will ich aber nicht verraten….
    ich las immer weiter, und konnte das Buch kaum weglegen. das lag vielleicht auch daran dass das buch ohne kapitel unterteilt ist. so las ich immer weiter und wollte wissen, was als nächstes passiert.

    yann martel schreibt so tolle bücher. so langsam wird er zu einem meiner lieblings autoren. davor las ich das tolle „schiffbruch mit tiger“ und nun das. Beide haben eine ziemlich aussagekraft. bei beiden habe mir hinterher lange über das buch gedanken gemacht.

    Gefällt mir

    1. Lieber Ben,
      ich danke dir für deine persönlichen Leseerlebnisse mit den Büchern von Yann Martel, von dem ich bislang (Asche auf mein Haupt!) noch nichts gelesen habe. Meine Leseversuche mit „Schiffbruch mit Tiger“ scheiterten vor einigen Jahren. Ich fand irgendwie nicht hinein, vielleicht war es die falsche Zeit? Nun berichtete mir kürzlich ein geschätzter Freund, dass dieses Buch zu seinen Lieblingen gehört und seitdem blicke ich mit sehr neugierigen Augen zu diesem Autor. Mit „Ein Hemd…“ liebäugle ich ebenfalls und freue mich, dass es das jetzt als Tb gibt. Welches Buch ist dein liebstes? Viele Grüße, Klappentexterin

      Gefällt mir

      1. Welches Buch mein liebstes ist…das ist schwer… ich mag so viele Bücher. „Die Logik des Herzens“ hat mir sehr, sehr gut gefallen. Dadurch habe ich auch diese Seite enteckt, als ich nach beenden des Buchs im Internet noch darüber gelesen habe.
        Die bereits erwähnten von Yann Martel finde ich toll.

        „Weisser Oleander“ von Janet Fitch ist eines meiner liebsten Bücher. „Wasser für die Elefanten“ von Sara Gruen ist auch einer meiner Favoriten.
        Ich lese eigentlich sehr unterschiedliche Bücher. Manchmal brauche ich einen spannenden Thiller, wie z.b „Du. Darfst. Nicht. Schlafen. – S.J. Watson“, oder „In seiner Hand“ von Nicci French. Oder die Panem Trilogie und auch die Harry Potter Bücher habe ich unheimlich gerne gelesen…Bestimmt habe ich das eine oder andere vergessen, aber es werden bestimmt auch noch viele dazu kommen. Momentan lese ich: „Das erste Jahr ihrer Ehe“ von Anita Shreve, es ist bisher sehr lesenswert gewesen.

        Von den vorgestellten Bücher die im Januar erscheinen, intressiert mich bisher am meisten:“In einer anderen Haut“ von Alix Ohlin. Der Buchumschlag sieht toll aus, und die beschreibung klingt auch intressant.

        Gefällt mir

      2. Der Feind meines Vaters- Almudena Grandes, klingt auch sehr vielversprechend…. es gibt einfach viel zu viele gute Bücher!

        Gefällt mir

      3. Lieber Ben,
        wie schön, dass du hier „Weisser Oleander“ erwähnst. Dies ist einer meiner Lieblingsbücher, das einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat. Ich habe die Geschichte förmlich aufgesogen. Zum Buch gibt es auch einen ganz sehenswerten Film. 🙂
        Liebe Grüße
        Mara

        Gefällt mir

      4. Ich danke dir für deine interessante, vielseitige Aufzählung. Eigentlich bezog sich meine Frage auf die beiden Martel-Bücher. Schön, dass ich auf diesem Wege von deinen liebsten Büchern erfahren habe. „Die Logik des Herzens“ ist mein Lesehighlight aus dem vergangenen Jahr. „Weisser Oleander“ kenne ich nocht gar nicht. Den Titel merke ich mir gleich mal vor. Das Cover von Alix Ohlin finde ich auch sehr anziehend. Wie wahr, es gibt einfach zu viele wunderbare Bücher.

        Herzliche Grüße zum Sonntag, (der bei uns aufgrund des Wetters zum Lesen einlädt) Klappentexterin.

        Gefällt mir

      5. Liebe Klappentexterin,
        „Weisser Oleander“ könnte ein Klappentexterin-Buch werden. Es ist mir sehr lieb und ganz eng ans Herz gewachsen während der Lektüre. Ein trauriges, wunderschönes Buch. Wäre gespannt, wie es dir gefällt.

        Gefällt mir

    2. oh, dann habe ich das falsch verstanden 🙂
      von den martel büchern ist sehr schwer sich zu entscheiden. es sind zwei ganz verschiedene geschichten…ich kann mich nicht wirklich entscheiden…aber wenn ich müsste, würde ich wohl die mit dem tiger wählen… 🙂

      Gefällt mir

      1. Ich hätte mich auch präziser ausdrücken können, kein Problem. So hast du mir eine wunderschöne Liste beschert! Vielleicht lasse ich einfach mein Gefühl entscheiden und lese in beide hinein.

        Gefällt mir

  3. Liebe Klappentexterin,
    vielen Dank für diese Übersicht. Du machst Dir immer sehr viel Mühe. Ich glaube für mich ist diesmal nichts dabei, was ich unbedingt haben müsste. Oder kannst Du mir eines besonders ans Herz legen?
    lesesilly

    Gefällt mir

    1. Liebe lesesilly,
      für euch doch immer wieder gerne! Mich interessiert „Mein Hemd des 20. Jahrhunderts“ sehr, kann dir aber zum Autor nichts sagen, weil ich von Yann Martel bislang nichts gelesen habe, du? Ansonsten bin ich ein großer Fan von Mathias Nolte. Er hat mich damals mit „Roula Rouge“ unwahrscheinlich verzaubert. „Louise im blauweiß gestreiften Leibchen“ weniger. Nun ist die alles entscheidende Frage: Was mache ich? Noch ein Versuch? „Das Verbrechen“ finde ich ansonsten klasse. Ich habe die Krimireihe damals zur späten Stunde mit großer Begeisterung verfolgt. Wie das Buch ist, weiß ich nicht, aber bestimmt gut. Hiromi Kawakami kann ich dir sehr empfehlen. Wenn du die Japanerin noch nicht kennst, kannst du dich aber auch mit ihren anderen Büchern warmlesen (die gibt es als Tb). Ebenso angesprochen haben mich „Reisen mit meiner Tante“ sowie „Die Herrlichkeit des Lebens“. Aber vorerst habe ich Buchkaufverbot, weil ich noch so verdammt viele ungelesene Schätze in meinen Regalen zu stehen habe. Ganz herzlich, Klappentexterin

      Gefällt mir

    1. Liebe Mariki,
      es ist mir eine Ehre, diesen Titel zu tragen und eine Freude, wenn ich dich beglücken konnte. Was? Gleich fünf? Wow! Dann freue ich mich auf das Entdecken bei dir. (Magst du mir aber vielleicht eins deiner Entdeckungen verraten, bitte? Bin doch immer so neugierig!!) LG, Klappentexterin

      Gefällt mir

      1. Auf dem Wunschzettel gelandet sind Wolfsgrube, Prinzessinnen, Miss Bohemia, Liebe unter Fischen und In einer anderen Haut. Wirst du auch eins davon lesen?

        Gefällt mir

      2. Beim Herrn Nolte bin ich noch etwas unsicher. Er hat mich einmal total begeistert (Kennst du seine Roula Rouge?) und das andere Mal schwer enttäuscht. Ich warte wohl erstmal deine Meinung zu seinem neuen Titel ab. Mich interessiert die neue Kawakami und „In einer anderen Haut“.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s