Die Klappentexterin im buchreport.

Manchmal ist das Internet doch schneller als ich. So haben einige von euch in der Zwischenzeit erfahren, dass ich dem buchreport ein Interview gegeben habe. Andere, die davon noch nichts wissen, möchte ich die Info nicht vorenthalten. Wir Literaturblogger sind etwas Besonderes und ich möchte das der großen Welt dort draußen immer wieder sagen. Sei es auf der re:publica, im Rundfunk oder nun in einem Fachmagazin für die Buch- und Verlagsbranche. Das Gros von euch teilt mit mir die Meinung, dass man unsere Rezensionen nicht mit denen der Literaturkritiker vergleichen kann. Dazu gab es ja kürzlich bei Ada Mitsou liest… eine interessante Gesprächsrunde. Wir sind eine ernstzunehmende Gemeinschaft, die ihren eigenen Platz im Kulturhimmel gefunden hat. So lange ich die Möglichkeit bekomme, das kundzutun, möchte ich es. Weil ich hier glücklich mit meinem Blog bin und ein herrliches Fleckchen für die Liebe zur Literatur gefunden habe.

Advertisements

9 Gedanken zu “Die Klappentexterin im buchreport.

  1. Mensch, langsam aber sicher wirst du ja ne richtige Berühmtheit! 😉
    Aber im Ernst jetzt: schönes, weil gutes Interview. Die Fragen waren zum Teil zwar ein wenig lau, aber du hast mit deinen Antworten das Maximum herausgeholt. Du machst dich als Aushängeschild für die LitBlog-Szene wirklich, wirklich gut! 🙂
    *freudenkonfetti werf*

    Gefällt mir

    1. *freudenkonfetti aufgefangen*
      Ich danke dir für dein Feedback, was ich besonders schätze, wie du weißt. Nun fehlen auch mir mal die Worte… Also belassen wir es bei einem glücklichen Lächeln und setzen ein großes DANKESCHÖN daneben!

      Gefällt mir

    1. Hut aufgefangen!
      Auch dir möchte ich herzlich für deinen Kommentar danken und freue mich weiterhin auf ein gemeinsames Literaturteilen hier im Netz. Das erst hat die Überzeugung zu dem geformt, was sie heute ist.

      Gefällt mir

  2. Ja und ich hoffe du machst noch lange weiter. Denn deine Rezensionen sind literarisch, aber trotzdem eben nicht so literarisch, dass sie selbst schon wieder einer Interpretation bedürfen. Solltest du deinen Blog doch nochmal aufgeben, dann kopier ich vorher einfach deine Beiträge und veröffentliche sie 😉

    Gefällt mir

    1. Oh ja, das Weitermachen steht ganz oben. Es sind vor allem die Bücher, die aus einzelnen Buchstaben das zusammenführen, was am Ende hier zu lesen ist. Denen danke ich an erster Stelle, aber natürlich auch dir für deine wertschätzenden Worte! Also, vergiss das Kopieren, meine Liebe, und freuen wir uns dafür auf weitere schöne gemeinsame Stunden im Netz der Literaturfreunde.

      Gefällt mir

  3. Du machst dich als Aushängeschild für die LitBlog-Szene wirklich, wirklich gut!

    Jetzt brauche ich den Stift zum Unterschreiben. 😀 Ein schönes Interview, das mich glücklich macht, zur LitSzene gehören zu dürfen.

    Gefällt mir

  4. Chapeau, liebe Klappentexterin! Wir freuen uns sehr mit und finden, dass Du eine außerordentlich würdige Repräsentantin bist… und das Interview ist wunderbar. Herzlichen Glückwunsch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s