Klappentexterin@Re:publica XI.

Literaturblogs sind ein bedeutender Kulturfaktor, der aus dem Internet nicht wegzudenken und eine nicht mehr zu überhörende Stimme im Chor der Kulturmedien ist. Ich spreche von den Bloggern, die über Bücher schreiben. Die Szene ist groß, hat viele Fans und deckt ein sehr breites Spektrum ab: Von der Schülerin, die über ihre liebsten Bücher schreibt bis hin zu Buchhändlern und Akademikern. Die Literaturblogs sind ein weites Feld über das sich vieles berichten lässt. Genau das werde ich auf der diesjährigen re:publica tun.

Am kommenden Donnerstag werde ich in der Berliner Kalkscheune gemeinsamen mit Annina Luzie Schmid – Betreiberin der Blogs  GIRLS CAN BLOG und Words On A Watch – mit einem Vortrag „Netzpoesie – Von Review Blogs und Lyrikseiten“ vertreten sein. Annina spricht über die junge deutsche Literaturszene im Internet und die Akteure. Mein Part sind die Review-Blogs, mit denen ich mich täglich austausche. Ich beziehe mich auf eigene Erfahrungen, die ich mit mir nahestehenden Literaturblogs gesammelt habe, ebenso aus Beobachtungen und Stimmen zum Thema. Natürlich berichte ich auch aus dem Alltag der Klappentexterin.

Seit einem Jahr gibt es nun die Klappentexterin, und ich freue mich über die großen Schritte, die sie bis heute gemacht hat. Dies habe ich auch euch, liebe Bloggerfreunde und Leser, zu verdanken. Den gemeinsamen Austausch und die Rückmeldungen schätze ich sehr, genauso wie meine besonderen Bücher, die euch hier und da anschubsen. Es ist mir eine Ehre und Freude zugleich.

Über meine Erlebnisse auf der Konferenz werde ich ausführlich berichten.

♥ lich,

eure Klappentexterin

Advertisements

6 Gedanken zu “Klappentexterin@Re:publica XI.

  1. Ich wäre sooo gerne auch dabei. Ich hab leider viel zu spät davon erfahren, aber nächstes Jahr dann.
    Ich wünsche Euch jedenfalls ganz viel Spaß und bin tierisch gespannt auf Eure Berichte.

    Liebe Grüße,
    Nina (die sich gerade nur wie ein halber Blogger fühlt)

    Gefällt mir

  2. Dass du da bist, wäre ein Grund gewesen zu kommen! Zu gerne hätte ich mir angehört, was du zu sagen hast 😉 Wirst du vielleicht dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse sein? Oder gibts es sonst noch irgendwelche Termine zum Treffen?

    Gefällt mir

    1. Liebe Friederike,
      wie schön! Danke für die netten Worte! Ich weiß noch nicht genau, ob ich zur Frankfurter Buchmesse komme. Mir liegen noch keine Termine vor. Wie sieht es bei dir aus? Hast du schon ein konkretes Datum vor Augen?

      Sonnenfreudige Grüße
      Klappentexterin

      Gefällt mir

  3. Ich werde wahrscheinlich an Fachtagen da sein und bei einem Verlag aushelfen, bei dem ich ein Praktikum gemacht habe. Für dich ist Frankfurt aber ja schon eine Ecke und mit dem Übernachten ist es dort ja auch nicht immer so einfach.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s