Dem Hauptgewinn auf der Spur. Kommissar Glück verlost ein Hörbuch-Paket.

Neulich habe ich hier den Krimi „Mord im Zeichen des Zen“ von Oliver Bottini vorgestellt. Außerdem hat mir der Autor in einem Interview einiges über Fernöstliches verraten. Heute möchte ich euch nun ein echtes Highlight ankündigen: Die Verlosung eines Hörbuchpaketes im Wert von 75 €. Wow!

Im Paket sind drin: „Mord im Zeichen des Zen“, „Im Sommer der Mörder“ und „Im Auftrag der Väter“. Gelesen werden sie von der bekannten Schauspielerin Martina Gedeck. Und: Die Hörbücher sind sogar signiert! Doppel-Wow!

Wie kommt ihr nun an diese tollen Hörbücher? Ganz einfach: Ihr müsst nur eine Frage richtig beantworten. Als Leser von Oliver Bottinis Krimis dürfte euch das nicht allzu schwer fallen. Und als Tipp für neue Leser: Werft einfach einen Blick in meine Rezension.

Hier die Frage:
Die Kommissarin Louise Bonì hat im ersten Band „Mord im Zeichen des Zen“ kleine Rettungsanker, die sie mit dem Satz „Hoppla, was haben wir denn da?“ stets aus ihrer Jackentasche hervorzieht. Um was handelt es sich?

a) Schokoladentafeln
b) Kleine Jägermeisterflaschen
c) Kaugummis

Einfach die Antwort bis zum 14. September an meine Email-Adresse schicken: klappentexterin@hotmail.de oder hier einen Kommentar hinterlassen mit der richtigen Lösung. Sollten mehr als eine richtige Antwort eintreffen, entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist – wie immer – ausgeschlossen.

Alle Krimifans dürfen sich sehr auf den Herbst freuen. Am 5. Oktober erscheint das neue Buch von Oliver Bottini „Das verborgene Netz“ in gebundener Form sowie die Taschenbuchausgabe von „Jäger in der Nacht“.

Ein kleiner Tipp von mir: Um eure Gewinnchancen zu erhöhen, besucht einfach Jana, Katy, Miriam und Annina.

1000 Dank sagt die Klappentexterin an Oliver Bottini für dieses spannende Gewinnspiel …

… und wünscht allen Teilnehmern viel Glück!

17 Gedanken zu “Dem Hauptgewinn auf der Spur. Kommissar Glück verlost ein Hörbuch-Paket.

  1. Ein Gewinnspiel!
    Fortuna sei mir hold.
    Aber man spricht ja nicht umsonst in Gemeinfloskeln:
    Pech in der Liebe, Glück im Spiel.
    Mit Letzterem kann ich dienen.

    Ich sende dir einen Emil.
    Liebe Grüße und besten Dank für diesen Sonnenstrahl am wolkenverhangenen Firmament!

    Gefällt mir

  2. Ah. Mit Ersterem, natürlich.
    Letzteres liegt ja noch in des Schicksals Händen.

    ‚Das Schicksal ist eine Tür, die in den Angeln des Zufalls hängt.‘ [August Pfaff]
    In der Regel scheint diese Tür verschlossen zu sein. Aber nun gut :]

    Noch einmal: Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Mail ist raus, hier als Kommentar wär’s ja ungeschickt, dann können ja alle nachfolgenden Leser das sehen und verpassen vielleicht deshalb, einen Blick auf deine Rezension zu werfen🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s