LeseBücherSommer 2010 – Die passende Lektüre gesucht!

Die Augenfarben haben es bereits getan. Und ich auch. Gemeinsam haben wir mit unseren Büchern den Sommer begrüßt. Mit Schall und Knall rufen wir ihn aus! Für die Augenfarben ist es der Lesesommer, für mich ist es der Büchersommer. Beides zusammen gemischt ergibt nun: LeseBücherSommer 2010. Die entzückende, sonnenreiche Jahreszeit ohne Bücher funktioniert natürlich überhaupt nicht. Das wäre ja genauso als würde man der Sonne ihre warmen Strahlen abzwacken. Autsch. Genau! Also mache ich mich nun auf die Suche nach der passenden Sommerlektüre, die man überall lesen mag: Am Strand, im Park, im Café oder auf dem Balkon. Hauptsache, die Sonne im Nacken und die Augen in schönen Büchern.

Wer von euch hat besondere Empfehlungen? Welches Buch liest sich im Sommer am besten? Was ist eine bemerkenswerte Urlaubslektüre? Ihr habt welche? Dann bitte her damit!

Als Dank für eure Mithilfe verlost die Klappentexterin dazu unter den Kommentaren dieses Buch:

Florian Beckerhoff: Frau Ella. 2009, 315 Seiten, 14,90 €, List.

Bitte eure Tipps bis zum 30. Juni 2010 hier hinterlassen und mir verraten, ob ihr an der Verlosung mit teilnehmen wollt. Am 1. Juli ziehe ich das Los. Von der Gewinnerin oder dem Gewinner benötige ich dann die Anschrift, damit ich das Buch verschicken kann. Unter der Emailanschrift klappentexterin@hotmail.de nehme ich sie entgegen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Advertisements

5 Gedanken zu “LeseBücherSommer 2010 – Die passende Lektüre gesucht!

  1. Oh, das ist einfach!
    Ich empfehle: Ruf mich bei deinem Namen von André Aciman. Während man das Buch liest, kann man den Sommer regelrecht spüren: Die Sonnenstrahlen auf der Haut, die Trägheit am lauen Abend, den Wind im Haar und das Salz vom Meer auf den Lippen. Neben all dem erzählt Aciman eine sehr sinnliche Liebesgeschichte, die einem vor Augen führt wie einzigartig, aber auch verzehrend eine Liebe sein kann.
    Unbedingt lesen!

    Gefällt mir

  2. Sonnenscheinschöne Idee von dir, liebe Klappentexterin, Urlaubslektüretipps in deinem Blog zu sammeln!

    Ich schließe mich der bibliophilen Ada an und empfehle einen Klassiker: „Wellen“ von Eduard v. Keyserling. Der Roman liest sich wie eine idyllische Sommergeschichte mit ironisch-heiteren Zügen und ist doch zugleich auch eine verstörende Liebesgeschichte, in der eine junge Frau nach Selbstbestimmung und Lebensglück sucht. Empfehlenswert!

    Liebe Grüße zur Sommerbuchauslese von Karin

    Gefällt mir

  3. Frau Ella habe ich bereits gelesen,gebe hier also ‚für lau‘ meinen Kommentar ab ;]

    Sybille Bedford liefert herrlichste Sommerlektüre.
    Egal, ob man ihre Reiseberichte (‚Am liebsten nach Süden‘) oder ihre Lebenserinnerungen (‚Treibsand‘) liest – Sonne, Eleganz und Wohlgefühl überkommen einen mit solcher Wucht, dass es einem schlichtweg den Atem nimmt.

    ‚Ruf mich bei deinem Namen‘ ist, wie die liebe Ada bereits erwähnte, ebenfalls reiner Sommer.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  4. Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure großartigen Tipps!! Gelächelt habe ich, als ich sie mit meinen Augen verspeiste. Happs. : ) Bis auf Adas Buch – welches mir in bemerkenswerter Erinnerung geblieben ist – kenne ich eure noch nicht. Wobei ich „Die Geliebte des Gelatiere“ bereits vergangene Woche bestellt habe, da es jetzt frisch als Taschenbuch erschienen ist. Ich freue mich schon jetzt auf die neuen Bekanntschaften und werde euch berichten.

    Alles Liebe

    Klappentexterin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s