Fußballfieber auch im Bücherland.

Nun ist es da: Das Fußballfieber. Wie ein Band hat es sich um den runden Erdball gespannt und alle infiziert. Auch uns Deutsche. Wohin man sieht, tauchen die Tage vor allen drei Farben auf: Schwarz, rot, gold. So schmücken Fahnen viele Autos, Fanartikel in derselben Farbkombi gehen wie Schmitz Katze über die Ladentheken, Großleinwände stehen in zahlreichen Biergärten und selbst der Schnellimbiss vor der Tür hat einen kleinen Fernseher aufgestellt.
Passend zum ganzen Fußball-WM-Rausch habe ich einige Bücher entdeckt und hier eine kleine Auswahl zusammengestellt. Für die Zeit, in der die Augen von der Mattscheibe gesättigt sind oder für die Halbzeit. Ich bin mir sicher, dass das Runde und das Eckige im Bücherland ebenfalls bestens harmonieren. Viel Spaß wünscht die Klappentexterin!

Früher waren mehr Tore: Hinterhältige Fußballgeschichten von Friedrich Dürrenmatt, Jaroslav Hasek, Loriot, Vicco von Bülow und vielen anderen.
Mai 2008, 240 Seiten, 9,90 €, Diogenes.


Jens Lehmann: Jens Lehmann – Der Wahnsinn liegt auf dem Platz.
Mai 2010, 224 Seiten, 16,95 €, Kiepenheuer & Witsch.

111 Gründe, Fußball zu lieben:
Eine Hommage an die schönste Nebensache der Welt.
Mai 2010, 250 Seiten, 9,90 €, Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Eduard Augustin und Christian Zaschke: Fußball unser.
April 2010, 224 Seiten, 7,95 €, Goldmann.

Sergio Olguín: Die Traummannschaft.
Februar 2006, 182 Seiten, 7 €, Suhrkamp.

Titelkampf: Fußballgeschichten der
deutschen Autorennationalmannschaft.
März 2008, 284 Seiten, 8,90 €, Suhrkamp.

Ben Redelings: Ein Tor würde dem Spiel gut tun.
Das ultimative Buch der Fußballwahrheiten.
2009, 384 Seiten, 9,95, Die Werkstatt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Fußballfieber auch im Bücherland.

  1. Nun, auch auf die Gefahr hin, allgemeines Missfallen zu errregen: Ich hasse Fußball.
    Ich finde es uninteressant, stupide, überglorifiziert, irreal vergütert und dergleichen noch ewig so weiter. Und dieses ‚Große Gefühl von Verbundenheit‘ das man derzeit zu empfinden hat, hat noch nicht von mir Besitz ergriffen. Wird es wohl auch nie.
    Nichtsdestotrotz möchte ich an dieser Stelle noch auf ‚Fever Pitch‘ vn Nic Hornby aufmerksam machen. Das Leben eines Verein-Junkies. Ein großer Spaß!
    Und als kleines Tribut an den Fußball-Wahn höre ich derzeit wieder einmal das Hörbuch.
    Um die Götter zu besänftigen.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s