Tag 5: Ein Buch, das du immer wieder lesen könntest.

Die paar leuchtenden Jahre von Mascha Kaléko. Das Buch enthält wahre Schätze, die ich immer wieder finden möchte. Ihre Gedichte machen gute Laune, sie stimmen mich manchmal auch etwas nachdenklich. Dies tun sie auf eine ganz besondere Art und Weise: Das Herz wird an einigen Stellen schwer, um an anderer wieder mit einem Zitronenbiss geweckt zu werden. Die Texte versteht jeder. Die Großen wie die Kleinen. Sie sind nicht hochtrabend, sondern ganz nah bei uns. Außerdem schreibt Mascha Kaléko über alles, was wir selbst sehen, erleben oder fühlen: die Großstadt, die Liebe, Tiere, Ängste, Sehnsüchte, Träume, das Anderssein und und und. Eine bunte Palette, in die man seinen Pinsel taucht und mit den eigenen Gedanken lachend wunderbare Bilder malt.

Hier eine kleine Kostprobe – entdeckt auf Seite 124 im obigen Buch:

Tränen

Locker
So locker hinterm Auge
Sitzen mir die Tränen
Wie Regentropfen vor dem Gewitter
Es braucht nichts als einen
Kleinen Blitz
Und du weinst

Advertisements

3 Gedanken zu “Tag 5: Ein Buch, das du immer wieder lesen könntest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s