Max ♥ Andreas Steinhöfel

Bücher sind zum Lesen da. Klar. Sie sind aber auch da, um uns glücklich zu machen und andere. Heute teilt Max, 22 Jahre, Student, mit uns sein Glück.

Sein ♥ Stück:

Andreas Steinhöfel: Die Mitte der Welt. Carlsen Verlag,
2004, 476 Seiten.

1. Welcher war der beste Satz? Oder: Welche Stelle hat dir am besten gefallen?
„Stell dir das Leben vor wie ein großes Haus mit vielen Zimmern (…)
Einige dieser Zimmer sind leer, andere voller Gerümpel. Manche sind groß und voller Licht, und wieder andere sind dunkel, sie verbergen Schrecken und Kummer. Und ab und zu – nur ab und zu, hörst du? – öffnet sich die Tür zu einem dieser schrecklichen Zimmer und du musst hineinsehen, ob du willst oder nicht. (…) Dann denkst du daran, dass es dein Leben ist – dein Haus, mit deinen Zimmern. Du hast die Schlüssel!
Also schließt du die Tür zu diesem schrecklichen Zimmer einfach zu.

(…) eines Tages spürst du vielleicht, dass nur durch dieses schreckliche Zimmer ein Weg in einen größeren, schöneren Teil des Hauses führt. Und dann brauchst du den Schlüssel!“

2. Um was geht es in dem Buch?
Phil ist erst 17. Er lebt mit seiner Schwester und seiner Mutter alles andere als angepasst. Ihr außergewöhnliches Erscheinen führt in einer kleinen Stadt zu erheblichen Verwunderungen.
Der Jugendroman handelt von der ersten großen Liebe, die so sehr weh tut, wenn sie enttäuscht wird; vom Outing; vom Anderssein, kurzum: Eigentlich nur vom Erwachsenwerden und den Schwierigkeiten, die das so mit sich bringt.

3. Warum sollte man das Buch unbedingt lesen?

Die Mitte der Welt ist ein phantasievoll-bezaubernder Jugendroman, der so packend und emotional ist, dass man ihn stets lesen und aufs Neue entdecken will. Das Buch ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für alle Erwachsenen. Es bewegt einen, immer und immer wieder.

♥ lichen Dank!

Advertisements

2 Gedanken zu “Max ♥ Andreas Steinhöfel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s