We ♥ books.

Bücher sind zum Lesen da. Klar. Sie sind aber auch da, um uns glücklich zu machen und andere. Deshalb gibt es ab sofort die Rubrik
Ein Buch – drei Fragen.
Schließlich soll man sich nicht allein freuen, sondern viele mitteilhaben lassen. Ihr seid alle eingeladen, mitzumachen unter dem Motto: We ♥ books!
Wie das geht?
Das Einzige, was ihr zu tun braucht, ist mir nur drei Fragen (die seht ihr hier unten im Anhang) zum Buch zu beantworten. Bitte sagt mir auch, wieviel ihr von euch Preis geben wollt (Name|Alter|Beruf). Gern auch anonym. Daten zum Buch: Titel, Autor, Verlag, Erscheinungsjahr. Schreibt so wie ihr mögt. Es kann ein Satz sein oder fünf. Sollten es nun aber 1000 Sätze werden, halte ich mir vor, euren Text zu kürzen. Eure Beiträge nehme ich unter der Emailadresse: klappentexterin@hotmail.de entgegen.

Mein ♥ Stück heute ist:

Kirsten Miller: Kiki Strike. Bvt Verlag, 2008, 400 Seiten.

1. Welcher war der beste Satz? Oder: Welche Stelle hat dir am besten gefallen?
„Wenn du nicht gerade auf den Kopf gefallen bist, kannst du die Dummheit der Leute zu deinem Vorteil nutzen.”

2. Um was geht es in dem Buch?

Ananka Fishbein entdeckt eines Morgens wenige Meter vor ihrem Haus entfernt ein tiefes Loch. Neugierig macht sie sich auf Entdeckungstour, bleibt aber nicht allein. Kiki Strike – die Anführerin mit den weißen Haaren und den eisblauen Augen – sucht sich fünf Mädchen aus, darunter auch Ananka, die alle verschiedenste nutzvolle Talente besitzen, um dieses unterirdische Reich zu entdecken. Die Mädchen stoßen auf die geheimnisvolle Schattenstadt unter den Straßen von New York.

3. Warum sollte man das Buch unbedingt lesen?
Das Buch ist von vorn bis hinten stark, einfach köstlich! Neben der Detektivgeschichte ist es zusätzlich eine Lektüre für starke Mädchen. Es enthält u.a. Tipps, wie man beispielsweise ausnutzen kann, dass man ein Mädchen ist. Die Sprache ist herrlich erfrischend, witzig und mutig, dass man sich einfach nur stark fühlt, dabei die ganze Zeit frech grinst und sich auch so eine Schattenstadt vor der eigenen Tür wünscht.

Advertisements

10 Gedanken zu “We ♥ books.

  1. Eine großartige Idee!
    Erst gestern habe ich mir aufgrund des gegebenen Anlasses wieder Gedanken über Bücher und ihren speziellen Wert gemacht.
    Du kannst mit meinem Beitrag rechnen :]
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Darf ich auch alle, oder sagen wir mal, fast alle, aus meinem blog nennen? mir geht es so ähnlich wie dem pferd, das zwischen zwei heuhaufen steht und sich nicht entscheiden kann, an welchem es fressen soll und derart dann verhungert…. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s