Wer sind die französischen Schriftsteller von heute?

Simone de Beauvoir, Jean-Paul Satre, Louis Ferdinand Céline, Colette – wir kennen sie alle, die französischen Schriftsteller aus einer vergangenen Zeit. Doch wer sind die französischen Schriftsteller von heute? Was bewegt sie? Worüber schreiben sie? Dies erfahren wir vom 22. bis 24. April an der Akademie der Künste in Berlin. Rendez-vous littéraire! Ein französisch-deutsches Literaturfest. So lautet die Veranstaltung, die sich dann mit den zeitgenössischen Schriftstellern aus Frankreich widmet.

Französische und deutsche „Grenzgänger“ – wie sie von der Akademie der Künste betitelt werden – eröffnen das Fest mit einer Debatte. Dazu zählen Jürg Altwegg, Pascale Hugues und Johannes Willms. Weiterhin wird die Goncourt-Preisträgerin Marie NDiaye aus ihrem Roman Trois femmes puissantes lesen. Die deutsche Übersetzung liest Lena Stolze.

Am 23. und 24. April begegnen sich sieben deutsche und französische Autoren. Sie lesen und diskutieren:
Tanguy Viel/Thomas Hettche
François Beaune/André Kubiczek
Marie Darrieussecq/Ingo Schulze
Véronique Ovaldé/Judith Kuckart
Yannick Haenel/Eva Menasse
Laurent Mauvignier/Ulrich Peltzer
Emmanuelle Pagano/Terézia Mora.

Hier finden sich nähere Infos sowie der Veranstaltungsplan.

Bild: AdK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s