Endstation Sehnsucht.

Auf meinem Notizzettel zu diesem Buch finde ich folgende Aufzeichnungen: Dies ist eine Odyssee über das (Er)leben von armen (überleben) und reichen (verleben) Menschen, dem Glück, dem Unglück, dem Hoffen, dem Versagen, dem Entmutigen und dem des Wiederaufstehens.

Dieses Buch leuchtet mit seiner Vielfältigkeit und reißt den Leser so sehr mit, dass er gar nicht den Gedanken daran verschwendet, zu überlegen, ob er das Buch nun lesen soll oder nicht. James Frey erzählt in seinem neuesten Werk das Leben der verschiedensten Menschen, die wie heiße Motoren von ihren Träumen und Sehnsüchte angetrieben werden. Es ist erschreckend, wieviele tausend Menschen jährlich in Los Angeles landen. Vorher waren sie bekannte Schauspieler, Modells, Comedians, doch in der Hauptschlagader des großen Unterhaltungsapparats gehen sie kläglich unter. Viele enden als Kellner, Türsteher oder Verkäufer. Das ist der eine Blick. Der andere Blick zoomt uns Frauen wie Maddie, Esperanza oder Männer wie Dylan, Old Man Joe oder Amberton ganz nah heran. Was für einen die Flasche billiger Wein Glück auf Erden bedeutet, ist für den anderen die grenzenlose Freiheit, sein eigenes Leben aufzubauen, eine eigene Wohnung zu besitzen. Ehe man sich versieht, hängt man in einem Netz, aus dem man sich so schnell nicht mehr befreien kann, weil diese einzelnen Schicksale, authentisch und sensibel, jede wache Faser der Aufmerksamkeit beanspruchen, das zu Recht und mit großer Freude, wie ich am Ende des Buches feststellen durfte.

Strahlend schöner Morgen.
James Frey.
August 2009, 22.90 €.
Ullstein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s